Zur mobilen Ansicht wechseln »
Olsson bleibt dem KAC erhalten.
Olsson bleibt dem KAC erhalten. - Foto: GEORG DIENER /DIENER / Eva Manhart

Letztes Update am 07.03.2013, 15:37

Coach Olsson bleibt beim KAC. Auch Lundmark und Furey werden kommende Saison im KAC-Dress auflaufen, Richer verlängert mit Graz.

Rekordmeister KAC, der in der Erste Bank Eishockey-Liga (EBEL) um den 30. Meistertitel kämpft, kann sich auch in der kommenden Saison über die Dienste von Coach Christer Olsson, Jamie Lundmark und Kirk Furey freuen.

Olsson unterschrieb vorerst einen Vertrag für die kommende Saison, die Kärntner sicherten sich aber auch eine Option auf eine weiteres Jahr. "Wir sind sehr zufrieden mit der Arbeit von Christer. Er hat die Mannschaft unter der Saison übernommen und ihr ein Gesicht gegeben", konstatierte Manny Viveiros, der Sportdirektor der Rotjacken.

Sehr zufrieden ist er auch mit Lundmark, der in bisher 55 Spielen 59 Scorerpunkte verbuchte. Der kanadische Stürmer unterzeichnete einen Zweijahresvertrag. "Wir sind froh, dass Jamie bei uns bleibt. Er kann unsere ganze Mannschaft besser machen und ist ein richtiger Leadertyp auf und neben dem Eis", sagte Viveiros. Auch Lundmarks Landsmann Furey hängt seine bereits siebente Saison in Klagenfurt an. Viveiros lobte den Verteidiger als "perfektes Vorbild für junge Spieler und eisläuferisch ligaweit top".

Richer verlängert Vertrag in Graz

Nach dem Viertelfinal-Aufstieg gegen die Graz 99ers haben diese am Donnerstag ebenso wie die Klagenfurter die Vertragsverlängerung ihres Chefcoaches bekannt gegeben. Mario Richer bleibt zwei weitere Jahre in der Steiermark, der 47-jährige Franko-Kanadier ist seit April 2011 Cheftrainer der Grazer. Auch Co-Trainer Herbert Hohenberger und der Sportliche Leiter Martin Krainz unterschrieben neue Einjahresverträge.

(APA/kk) Erstellt am 07.03.2013, 15:38

Stichworte:


Diskussion

Kommentare aktualisieren
Bitte Javascript aktivieren!