Barça patzt im Derby gegen Espanyol

FBL-ESP-LIGA-ESPANYOL-BARCELONA
Foto: APA/AFP/PAU BARRENA Kein Durchkommen: Neymar (re.) und Barcelona bissen sich an Espanyol die Zähne aus.

Der spanische Titelverteidiger startet mit einer Nullnummer ins neue Jahr. Atlético erobert die Spitze.

Schon am zweiten Tag des neuen Jahres stand Fußball-Barcelona Kopf. Espanyol bat den großen FC zum Stelldichein ins Stadion nach Cornellà El-Prat in der Nähe des Flughafens und versuchte das Barça-Spiel vor allem durch eines zu stören: Härte. Die Espanyol-Spieler dürften rohes Fleisch am Mittagstisch gehabt haben, mit teilweise überharten Attacken brachten sie die Stars aus dem Rhythmus.

Nur selten konnten Messi, Suarez und Neymar ihr gewohntes Offensiv-Spektakel abhalten. Die beste Chance in der ersten Hälfte hatte Messi, der einen Freistoß an die Querlatte platzierte. Espanyol hatte ebenfalls einmal den Jubel auf den Lippen, doch nach einem Eckball mimte Barcelonas Pique den Retter in allerhöchster Not.

Nach dem Wechsel war Barcelona klar überlegen und der Führung ganz nahe, Suarez klopfte mit einem Stangenschuss aus kurzer Distanz an. Doch Espanyol hielt mit Händen und Füßen dagegen und holte mit dem 0:0 den ersten Punkt nach sieben Derby-Niederlagen in Folge.

Atlético an der Spitze

Zu allem Übel verdrängte Atlético Madrid wenige Stunden später die Katalanen dank eines 1:0-Zittersieges daheim gegen Schlusslicht Levante von der Tabellenspitze. Atlético-Coach Diego Simeone bewies kurz vor Schluss ein glückliches Händchen. Der in der 72. Minute eingewechselte Thomas Teye Partey erlöste sein Team in der 82. Minute nach schönem Slalomlauf und mit ein bisschen Hilfe von Tormann Diego Marino.

Am Sonntag gastiert Real Madrid bei Rapids Europa-League-Gegner Valencia.

Primera Division: Ergebnisse & Tabelle

(kurier) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?