Zur mobilen Ansicht wechseln »
Vielleicht bald wieder im Duisburg-Dress: Stefan Maierhofer.
Vielleicht bald wieder im Duisburg-Dress: Stefan Maierhofer. - Foto: APA/KRUGFOTO

Letztes Update am 14.12.2012, 10:48

Duisburg will Maierhofer. Die Duisburger wollen den Ex-Teamspieler aus Salzburg zurückholen.

Es ist in Salzburg ein offenes Geheimnis, dass Stefan Maierhofer mit seiner Situation beim Meister alles andere als zufrieden ist. Seit über drei Monaten ist der Torschützenkönig der vergangenen Saison nicht mehr in der Startelf gestanden, in der neuen Salzburger Mannschaft kommt Maierhofer nur mehr zu sporadischen Kurzeinsätzen.
 
Im KURIER äußerte er sich in der vergangenen Woche - für seine Art - noch sehr zurückhaltend: "Ich will nicht viel dazu sagen. Aber natürlich ist es nicht zufriedenstellend, wenn man nicht spielt", meint Maierhofer. Aber er sagte auch, dass er in Deutschland "nach wie vor sehr geschätzt" werde.
 
Nun ist offiziell, dass der abstiegsbedrohte Zweitligist MSV Duisburg Interesse am Salzburger Stürmer hat. „Ich stehe mit Stefan in Kontakt. Es gibt die Idee, ihn zurückzuholen. Er ist ein Supertyp und Führungsspieler. Vielleicht gelingt‘s uns, Stefan noch mal nach Duisburg zu lotsen“, erklärt MSV-Duisburg-Manager Ivica Grlic in der deutschen Bild-Zeitung.
 
Auch Maierhofer selbst bestätigt den Kontakt zu seinem Ex-Klub, bei dem er in der Saison 2010/'11 seine wohl beste Saison in einer ausländischen Liga spielte. „Es gibt zwar noch zwei weitere interessante Optionen für mich. Aber die Zeit in Deutschland und speziell in Duisburg hat mich sehr geprägt“, sagt der Salzburg-Stürmer.
(KURIER) Erstellt am 14.12.2012, 10:48

Stichworte:


Diskussion

Kommentare aktualisieren
Bitte Javascript aktivieren!