Die Bilder vom Champions-League-Dienstag

Die Bayern gewinnen in London, Porto schlägt Malaga.

Das Achtelfinal-Hinspiel zwischen Arsenal London und dem FC Bayern München fand den erwarteten Ausgang. Die in Hochform spielenden Gäste setzten sich mit 3:1 durch. Die Bayern erwischten einen perfekten Start. Schon nach sieben Minuten fand ein toller Schuss von Toni Kroos den Weg ins Netz. Für das 2:0 sorgte Thomas Müller, der den Ball aus kurzer Distanz über die Linie spitzelte. Arsenal hielt zwar mit viel Einsatz dagegen, Zählbares sprang vorerst aber nicht heraus. Bis sich Manuel Neuer zu einem unerklärlichen Ausflug entschied. Lukas Podolski durfte den Ball nach einer Ecke ins verlassene Tor köpfeln. Das Tor des Ex-Bayern-Spielers verlieh den Gunners wieder etwas Hoffnung. Doch die Bayern machten den Sack zu. Auch wenn es auf diesem Bild nicht den Anschein hat, erzielte Mandzukic in dieser Situation das 3:1. Auch die Arsenal-Spieler waren über die Art und Weise verwundert, wie der Kroate den Ball über die Linie stolperte. Schwieriger könnte die Ausgangsposition für die Londoner vor dem Rückspiel in München kaum sein. Im Parallelspiel verspricht die Ausgangsposition etwas mehr Spannung. Joao Moutinho schoss den FC Porto vor eigenem Publikum zu einem knappen 1:0-Sieg über Malaga... ... und ließ sich anschließend feiern. Malaga-Keeper Caballero hatte die undankbare Aufgabe, den Ball aus dem Netz zu holen. Auch wenn die Spanier mit hängenden Köpfen vom Platz schlichen, ist die Chance auf den Aufstieg ins Viertelfinale weiter intakt.
(kurier) Erstellt am

Posten

Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?