Zur mobilen Ansicht wechseln »
Top-Model-Kandidatin: Die 21-Jährige starb Sonntagfrüh.
Top-Model-Kandidatin: Die 21-Jährige starb Sonntagfrüh. - Foto: © PULS 4 Gerry Frank

Letztes Update am 22.01.2012, 20:28

Top-Model-Kandidatin tödlich verunglückt. Bei Autounfällen starben in der Steiermark zwei Menschen. Darunter eine Ex-Kandidatin von „Austria’s Next Top-Model“.

Die 21-jährige Grazerin Sabrina Rauch - Kandidatin von „Austria’s Next Top-Model“ (ANTM) -  ist Sonntagfrüh bei einem Verkehrsunfall in Graz tödlich verunglückt. Ihr schwer verletzter 26-jähriger Beifahrer liegt im künstlichen Tiefschlaf.

Die hübsche Steirerin hatte bei der kürzlich angelaufenen Staffel von ANTM für den ersten Skandal gesorgt. Von der 21-Jährigen waren frühere Nacktbilder aufgetaucht, mit denen die Kandidatin vergangene Woche konfrontiert wurde. In der zweiten Runde der Ausscheidung war für die Grazerin dann Endstation – allerdings nicht wegen der Nacktfotos, wie es von offizieller Seite hieß.

Gegen Betonmast

BF GrazZu einem folgenschweren Verkehrsunfall ist es heute Morgen auf der Triesterstraße in Graz gekommen. Vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit ist ein PKW ins Schleudern geraten und auf Höhe Hans Groß Gasse um einen Betonmasten gewickelt zu ste
Der Wagen von Sabrina Rauch zerschellte an einem Betonmast. Die 21-Jährige war sofort tot. - Foto: BF Graz

In der Nacht auf Sonntag dürfte das junge Mädchen mit Freunden unterwegs gewesen sein. Gegen fünf Uhr Früh war sie mit dem Wagen zusammen mit ihrem Begleiter auf der eisglatten Triester Straße in Graz unterwegs. Dabei dürfte sie für die schlechten Bedingungen zu schnell unterwegs gewesen sein. Kurz vor dem Zentralfriedhof geriet der Pkw ins Schleudern und prallte mit der Fahrerseite gegen einen Betonmast. Sabrina Rauch hatte keinerlei Überlebenschancen. Sie war auf der Stelle tot. Ihr schwerst verletzter Beifahrer musste auf dem zerstörten Wrack geschnitten werden. Er wird intensivmedizinisch betreut. Nach Bekanntwerden des Unglücks gab es Beileidsbekundungen in den Fan-Foren von Austria’s Next Top-Model sowie vom Sender Puls 4.

In Hausmauer gekracht

Kurz nach Mitternacht hatten die Einsatzkräfte bereits zu einem Unfall in Groß St. Florian ausrücken müssen: Dort war ein 27-jähriger Mann mit seinem Pkw mit hoher Geschwindigkeit frontal gegen eine Hausmauer gekracht. Der Weststeirer konnte nur noch tot geborgen werden.

(kurier/Gertraud Walch und Patrick Wammerl) Erstellt am 22.01.2012, 19:09

Diskussion

Kommentare aktualisieren
Bitte Javascript aktivieren!