"Leopold Museum wird ausgehungert"

undefined
Foto: Deutsch Gerhard Rund 350.000 Besucher im laufenden Jahr: Das Leopold Museum im Museumsquartier.

Finanzielle Lage des Museums sei vor Gesprächen mit dem Bund "angespannt". Rund 350.000 Besucher im laufenden Jahr.

Das Wiener Leopold Museum legt im Vorfeld der für kommendes Jahr geplanten Gespräche mit dem Bund bezüglich Subventionen mit klarem Ton nach. Peter Weinhäupl, kaufmännischer Direktor des Museums, präzisierte heute gegenüber der APA die prekäre finanzielle Situation der Einrichtung. So zahle der Bund auf die einzelnen Besucher umgerechnet etwa im benachbarten mumok 58,9 Euro an Subvention, im Leopold Museum seien dies lediglich 8,8 Euro pro Ticket: "Es fehlt uns Geld." Der Fehlbetrag des Hauses belaufe sich - wie bereits am gestrigen Donnerstag im Rahmen der Jahres-PK verkündet - auf eine Mio. Euro.

Dank der Inflation in den vergangenen elf Jahren lasse sich dieser Fehlbetrag schlicht nicht mehr durch Produktivitätssteigerungen kompensieren, konstatierte Weinhäupl. Mit rund 30 Mitarbeitern sei man schlank aufgestellt, dennoch seien die Kosten hier seit 2001 um 24 Prozent gestiegen. Die an das Museumsquartier abzuführenden Betriebskosten gar um 60 Prozent. Dabei zähle das Leopold Museum mit rund 350.000 Besuchern deutlich mehr Gäste als mumok und Kunsthalle Wien mit zuletzt unter 200.000 Besuchern.

„Das Leopold Museum wird sprichwörtlich ausgehungert“, klagt Weinhäupl und fordert ein klares Bekenntnis vom Bund, der die Subvention von 2,726 Mio. Euro seit der Eröffnung des Museums 2001 eingefroren habe: "Die Perspektiven für die Zukunft dürften nicht mutwillig verbaut werden."

Nackte Männer: Die aktuelle Ausstellung im Leopold-Museum

Ilse HaiderMr. BigInstallation im Innenhof des MuseumsQuartiers, 2012 Anton KoligSitzender Jüngling (Am Morgen), 1919 Egon Schiele Prediger (Selbstakt mit blaugrünem Hemd), 1913 Richard GerstlSelbstakt mit Palette, 1908 Paul CézanneSieben Badende, um 1900 Andy WarholQuerelle, um 1982 François-Léon Benouville Achills Zorn, 1847 Elmgreen & DragsetShepherd Boy (Tank Top), 2009 Bruce Nauman Untitled (Five Marching Men), 1985 Wilhelm von GloedenFlötenkonzert. Fotopostkarte, Verlag Adolph Engel, Berlin 1905 Spit Law, 1997 Anonym Standfigur des Hofbeamten Snofrunefer. Ägyptisch, Altes Reich, späte 5. Dynastie, um 2400 v. Chr. Anonym Jüngling vom Magdalensberg, Abguss des 16. Jh. nach römischem Original Auguste Rodin, Das eherne Zeitalter, 1875/76 Pierre & GillesVive la France, 2006 Martin Ferdinand QuadalDer Aktsaal der Wiener Akademie im St.-Anna-Gebäude, 1787 Drei von fünf Figuren aus dem Prolog »nackte männer« Charles Paul Landon Dädalus und Ikarus, 1799 Joseph-Désiré CourtTod des Hippolytos, 1828 Edvard Munch Badende Männer, 1915 Alfred Courmes Heiliger Sebastian (Selbstbildnis), 1934 Jean Cocteaullustration zu Jean Genet, Querelle de Brest, 1947 Maria LassnigWoman Laokoon, 1976 Louise BourgeoisFillette (Sweeter Version), 1968, Abguss 1999 Urs LüthiSelbstporträt aus der Serie der großen Gefühle, 1987 Thomas Ruffnudes vg 02, Ed. 3/5, 2000

(APA) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?