Wohnen
10.03.2013

Innovation ist alles

Auf der „Wohnen & Interieur“- Messe in Wien widmet sich die Sonderschau Design_ Raum_Kunst experimentellen Arbeiten.

Laut Lexikon ist ein Prototyp ein Vorab-Exemplar einer späteren Serienfertigung, welcher zur Erprobung von Eigenschaften dient. Gerade in der Möbelindustrie basiert vieles auf sogenannten Versuchsobjekten. Es sind meist visionäre Konzepte, die im Idealfall weiterverfolgt werden und die als wichtige Verbindung zwischen Designern und der Industrie fungieren. Die Sonderausstellung „Design_Raum_Kunst“ auf der „Wiener Wohnen und Interieur Messe“ (9. bis 17. März) widmet sich heuer diesem Thema. Gezeigt werden spannende Prototypen, Arbeiten und Projekte von österreichischen Designern wie Phillipp Aduatz, Konrad Friedel, Sepp Auer oder Ernst Koslitsch. Internationale Entwürfe von Johanna Dehio aus Deutschland oder Maciej Chmara aus Polen werden ebenfalls zu sehen sein.

"Wohnen & Interieur"- Messe in Wien

1/9

Djinni in a Bottle nennt sich ein weiterer Bereich der Ausstellung. Hier werden 15 künstlerische Positionen von Lehrenden der Abteilung Digitale Kunst der Wiener Universität für angewandte Kunst präsentiert. Dabei im Vordergrund stehen neue Wege im Bereich der digitalen Kunst mit den Mitteln der aktuellen Technik des Rapid-Prototypings zu erschließen. Dieser Begriff bezeichnet den dreidimensionalen Druck eines digitalen Modells unter Verwendung verschiedener Werkstoffe wie Gips, Kunststoff oder Metall.

Wohnen & Interieur

Von 9. bis 17. März,

Messe Wien, Messeplatz 1, 1020 Wien.

Öffnungszeiten: Samstag, 9. März – Samstag, 16. März, 10.00 bis 18.00 Uhr, Sonntag, 17. März, 10.00 bis 17.00 Uhr.

www.wohnen-interieur.at