Wohnen
27.11.2018

In zehn Schritten zum selbst dekorierten Adventkranz

Meisterfloristin Sophie Raudaschl von Lederleitner zeigt, wie selbst gemachte Kreationen gelingen.

„Es gibt keine fixen Regeln. Auf den Adventkranz kommt, was gefällt“, sagt Meisterfloristin Sophia Raudaschl vom Gartenspezialisten Lederleitner. Am einfachsten ist es, wenn selbst geschmückte Kränze unter einem bestimmten Thema stehen und sich die Auswahl des Schmucks daran orientiert. Der Kranz wirkt dann nämlich harmonischer. Auch eine festgelegte Farbenwelt erleichtert die Gestaltung. „Ein Kranz schaut edler aus, wenn er ein Farbthema hat, so die Floristin.

Doch auch viele verschiedene Farben können zum Einsatz kommen: Gerade wenn der Kranz mit Kindern gestaltet wird, kann er gerne bunt und frech daherkommen. Vergangenes Jahr etwa band Raudaschl mit ihrer Tochter einfach Zuckerstangen auf die frischen Zweige.

Für den IMMO KURIER gestaltet die Lederleitner-Meisterfloristin einen hängenden Adventkranz, der die Unterwasserwelt zum Thema hat. Neben Meeresschildkröten schmücken Seepferdchen und Fische den adventlichen Kranz. Stücke aus der Natur runden das Design ab. Und so gehts:

10 slides, created on 23/Nov/2018 - 12:49:15

1/10

Kranz binden

1) Frische Zweige (Tannen, Buchs, Koniferen oder Fichte)  werden im Uhrzeigersinn auf einen Strohkranz gelegt und mit einem Wickeldraht befestigt und fest gezogen

Kerzen vorbereiten

2) Ein erhitzter Stützdraht wird an zwei bis drei Stellen  in die Unterseite der Kerze gesteckt. Dieser sollte rund 15 Zentimeter aus der Kerze ragen. In die Mitte wird ein Splittstab gesteckt  

Kerzen auf den Kranz stecken

3) Mit viel Kraft werden die Kerzen samt Stab und Drähten von oben in den Adventkranz gedrückt. Den überstehenden Draht an der Unterseite biegt man ganz einfach zurück in den Kranz  

Mit Bordüre verzieren

4) Die Kerze wird mit einer Bordüre, etwa aus Samt, umwickelt und mit einem Doppelknoten geschlossen. Das Band so verknoten, dass die Schleife mit der schönen Seite nach vorne schaut  

Deko-Elemente vorbereiten

5) Nun geht es ans Schmücken: Die Befestigung der Deko-Elemente gelingt gut mit Patenthaften.  Für die Dekoration eignen sich Naturmaterialien wie getrocknete Hortensien oder Granatäpfel  

Kugeln anheften

6) Beim Schmücken wird mit Eyecatchern wie Christbaumkugeln begonnen. Diese werden an die Patenthaften gehängt und einfach oben  in den Kranz gesteckt

Bänder anbinden

7) Für hängende Elemente können Bänder oder hängende Zweige (Koniferen oder verschiedene Araukarien-Arten) an einer Patenthafte angemacht und seitlich in den Kranz gesteckt werden    

Hängende Kugeln anbringen

8) Die Bänder können lose vom Adventkranz hängen. Auch  Kugeln können  an den Bändern befestigt werden. Optisch ansprechend ist es, wenn große Kugeln höher hängen als die kleinen

Klebepistole einsetzen

9) Deko-Elemente wie eine getrocknete Teufelskralle oder Baumzweige können auch ganz einfach mit einem Heißkleber auf den Kranz geklebt werden  

Finish

10) Man sollte darauf achten, dass zwischen den einzelnen Stücken Farbverbindungen geschaffen werden. Um den Kranz harmonisch wirken zu lassen, sollten die verschiedenen Deko-Elemente  mehrmals am Kranz vorkommen.