Wohnen 17.03.2012

Der Gartenplan für's ganze Jahr

Die besten Tipps fürs Gartenjahr: IMMO präsentiert den Jahresplan für den Garten - von Januar bis Dezember.

Jänner
Bei sehr starken Schneefällen sollte man Sträucher und Hecken von der weißen Last befreien. Immergrüne Gehölze verdunsten Wasser und können aus dem gefrorenen Boden keines aufnehmen. Daher sollte man diese an warmen Wintertagen (wenn der Boden frostfrei und trocken ist) alle 14 Tage gießen.

Februar
Obstbäume müssen noch vor dem ersten Blattaustrieb geschnitten werden. Sobald der Boden frostfrei und trocken ist, können wurzelnackte Gehölze gepflanzt werden. Alle drei bis fünf Jahre kann man Bodenproben nehmen und den Nährstoffgehalt prüfen lassen.

März
Jetzt werden Hecken, Kugelbäume und sommerblühende Sträucher geschnitten und gedüngt. Ende des Monats kann man das erste Mal den Rasen mähen und Laubreste entfernen. Jetzt ist es auch Zeit zum Vertikutieren und Düngen. Blumenkästen kann man jetzt mit Zwiebelblumen und Frühblühern (Stiefmütterchen, Hornveilchen, Vergissmeinnicht etc.) bepflanzen.

12681309242.jpg
© Bild: Pixelio.de/ Silvia

April
Im April wird übermäßig wachsender Efeu zurückgeschnitten. Der Rasen wird mit Langzeitdünger versorgt. Rollrasen kann man schon jetzt auslegen. Mit der Aussaat eines neuen Rasens sollte man aber bis Mai warten. Kübelpflanzen werden zurückgeschnitten. Alle nicht frostempfindlichen Pflanzen dürfen schon nach draußen übersiedelt werden.

Mai
Im Wonnemonat werden einjährige Sommerblumen gepflanzt. Rosen sollte man auf Schädlingsbefall kontrollieren. Blätter mit Blattläusen werden entfernt. Nach dem 15. Mai (Eisheilige) kann man auch empfindliche Kübelpflanzen auf die Terrasse stellen.

12681310342.jpg
© Bild: Pixelio.de/ Silvia

Juni
Jetzt kann man den Garten genießen. Zwischendurch kann man verblühte Rosenköpfe entfernen und die Hecke in Form bringen. Wichtig ist es, den Garten regelmäßig und am besten frühmorgens zu bewässern. Der Rasen sollte alle ein bis zwei Wochen gemäht werden.

Juli
Die Sommer-Stauden stehen in voller Blüte und müssen laufend gegossen werden. Jetzt ist der richtige Zeitpunkt, um zweijährige Pflanzen und Herbstgemüse zu setzen und um Erdbeeren zu vermehren. Starkwüchsige Kletterpflanzen wie Blauregen und die Trompetenblume bekommen einen Sommerschnitt.

12681309241.jpg
© Bild: Pixelio.de/ Silvia

August
Verblühtes sollte man regelmäßig aus Balkonblumen und Kübelpflanzen schneiden. Rasen und Pflanzen werden weiterhin regelmäßig gegossen.

September
Blumenzwiebel, die im Frühling blühen sollen, kann man jetzt pflanzen. Verblühte Zwiebel und Knollen, die nicht winterhart sind, sollte man schon jetzt aus dem Boden nehmen. Jetzt ist wieder ein guter Zeitpunkt, um den Rasen neu anzulegen.

Oktober
Empfindliche Topfpflanzen müssen wieder ins Haus übersiedeln. Der Rasen wird weiterhin gemäht, eventuell vertikutiert und von Laub befreit. Die Blätter können als Mulchschicht unter Sträuchern dienen. Mit dem Laubfall beginnt die beste Pflanzzeit für Laubbäume.

12681310341.jpg
© Bild: Pixelio.de/ Silvia

November
Solange der Frost nicht Einzug gehalten hat, kann man noch Bäume, Sträucher und Rosen pflanzen. Die Töpfe von winterharten Pflanzen müssen (zum Beispiel mit einem Jutesack) vor Frost geschützt werden.

Dezember

Bewässerungsanlagen sollte man mit einem Kompressor durchblasen, um Frostschäden zu vermeiden. Hecken und Sträucher werden von Schnee befreit.

Mehr zum Thema

  • Hintergrund

  • Hauptartikel

  • Hintergrund

( ce ) Erstellt am 17.03.2012