© David Frutos

Buchtipp
01/09/2015

Architektur ohne Grenzen

Gebäude, die vor einigen Jahren noch als utopische Fantasie galten: Ein Bildband zeigt beeindruckende Projekte von Architekten aus aller Welt.

von Ursula Horvath

Geht nicht, gibt’s nicht. Zumindest in der Architektur scheint nichts mehr unmöglich zu sein. Dank moderner Baustoffe und Werkzeuge können Planer und Ingenieure heute Bauwerke realisieren, die früher undenkbar waren. So gut wie jede Form und Größe ist technisch machbar. Das Buch "The Sky’s the Limit" (was so viel heißt wie nach oben sind keine Grenzen gesetzt) zeigt die Arbeiten von jungen und etablierten Architekten rund um den Globus. Unter den Projekten sind sowohl temporäre Installationen als auch dauerhafte Bauwerke, Einkaufszentren und Museen, Wohnhäuser und Kirchen, Restaurants und Theater. Gezeigt werden spektakuläre Fassaden und neuartige Ausprägungen von Wänden, Decken und Böden.

Beispiele wie diese zeigen, was in der Baukunst schon heute möglich ist. Was in Zukunft machbar sein wird? Wir werden sehen.

062799_001…

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.