© FREMD/Deutsch Gerhard

Wissen Wissenschaft

Warum sich Sex doch lohnt, zumindest für Stabheuschrecken

Ob Blume oder Säugetier – fast alle mehrzelligen Organismen pflanzen sich durch Sex fort. Warum die Evolution die asexuelle Reproduktion großteils verwarf.

02/25/2022, 05:00 AM

Am Anfang war – jedenfalls kein Sex: Die allerersten Zellen vermehrten sich durch einfache Zellteilung. Aus einer Ausgangszelle entstehen dabei zwei genetisch weitgehend identische Tochterzellen – Klone ihrer Mutterzelle.

Langweilig? Richtig! Aber erfolgreich. Bakterien – der mit Abstand artenreichste Ast im Stammbaum des Lebens – überleben so seit Ewigkeiten.

Trotzdem ist heute die sexuelle Fortpflanzung dominant. Im Pflanzenreich gilt dies für 99,9 Prozent aller Spezies, bei den Tieren liegt der Anteil sogar noch höher: Nicht einmal ein Promille aller Tierarten verzichtet auf Sex und pflanzt sich ausschließlich asexuell fort.

Jetzt belegt eine neue Untersuchung, dass sich Sex lohnt – zumindest bei Stabheuschrecken. Ein internationales Forschungsteam analysierte die Genome von fünf asexuellen Timema-Arten, einer im Westen Nordamerikas beheimateten Gattung von Stabinsekten, und eng mit ihnen verwandten sexuell reproduzierenden Artgenossen.

Vielfalt

Was die Biologen herausfanden, bestätigt die alte Hypothese des deutschen Biologen August Weissmann: Er postulierte Ende des 19. Jahrhunderts, dass sexuelle Fortpflanzung die Variationsbreite an Merkmalen in einer Population erhöht. Dies wiederum sorgt dafür, dass sich eine Spezies weiterentwickeln und besser an ihre Umwelt anpassen kann. So auch bei den Stabheuschrecken: Asexuell reproduzierende Timema können vorteilhafte Mutationen nicht so effizient weitergeben. Bedeutet: Sie können sich evolutionär nicht so schnell anpassen wie sexuell reproduzierende Arten. Das führt zu einer Verringerung biologischer Vielfalt und Anpassungsfähigkeit an die Umwelt.

Übrigens: Timema haben – wie Menschen – einen zweifachen Chromosomensatz.

Wir würden hier gerne ein Login zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

Warum sich Sex doch lohnt, zumindest für Stabheuschrecken | kurier.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat