Nicht alle Haustiere wollen bzw. können stubenrein sein.

© Getty Images/iStockphoto/Lightspruch/iStockphoto

Wissen Wissenschaft
08/24/2020

Tiercoach: Warum Katzen das Kisterl verschmähen

Protest, gesundheitliche Probleme oder Veränderungen im Alltag können Ursache sein. Leser fragen, KURIER-Tiercoach antwortet.

von Hedwig Derka

Stubenreinheit von Katzen und Katern ist ein großes Thema. KURIER-Tiercoach Katharina Reitl, Zoodoc in der Ordination Tiergarten Schönbrunn, gibt Lesern Rat. (Die Fragen und Antworten sind gekürzt):

Unser Kater, 5 Jahre, markiert draußen viel; vermutlich, weil unser Nachbar drei Katzen hat. Er markiert aber auch zu Hause. Er ist gesund und scheint sich wohlzufühlen. Was sollen wir tun?

Für einen intakten Kater wäre dies ein normales Verhalten. Da Ihrer jedoch Freigang hat, gehe ich davon aus, dass er kastriert ist – und bewusst markiert. Zur Sicherheit sollte er untersucht werden, um die Kristallbildung in der Blase, aber auch andere systemische Erkrankungen auszuschließen. Mitunter markieren chronische Schmerzpatienten, um auf sich aufmerksam zu machen. Es könnte sich aber auch um ein „echtes“ Verhaltensproblem handeln. Eventuell ist eine Verhaltenstherapie, unter Umständen in Kombination mit einer medikamentellen Therapie, nötig.

Wir haben vor kurzem einen Kater, 15 Jahre, aufgenommen. Unsere Katze lebt seit mehr als zwölf Jahren bei uns. Nach anfänglicher Ängstlichkeit hat sich der Neue gut eingelebt. Seine Arthritis in der Hüfte behindert ihn etwas, aber er schafft es, ins Kisterl zu pinkeln. Den Kot setzt er aber nur außerhalb des Kisterls ab. Wir haben schon sehr viel probiert. Was könnte helfen?

Sie könnten es mit einem größeren Kisterl oder einer Schuhabtropftasse probieren. Manchmal ist das normale Klo so eng, dass sich eine Katze mit Arthrosen der Wirbelsäule oder Hüfte nicht richtig setzen kann. Wenn der Schwanz dann ansteht, fühlt sie sich beengt. Protestkoten halte ich nach Ihren Schilderungen für eher unwahrscheinlich.

Unser Kater, 2 Jahre, wohnt mit mir, meinem Partner und einer zweiten Katze, die bald kastriert werden soll, zusammen. Plötzlich pinkelt unser Kater einfach die Couch an. Was könnte da los sein?

Das Markieren Ihres Katers hat ziemlich sicher nichts mit seiner Kastration zu tun. Katzen markieren auch, um ihren Ärger bzw. ihr Unwohlsein kundzutun. Irgendetwas gefällt Ihrem Kater nicht. Das kann mit Ihrer erwachsen werdenden Katze zu tun haben. Eventuell ändert sich gerade die Rangordnung zwischen den Zweien. Es kann aber auch gesundheitliche Ursachen haben oder Änderungen in seinem Umfeld. Zu allererst ist es nötig, körperliche Probleme auszuschließen. Manchen Katzen hilft ein so genannter Pheromonspray gegen Stress. Bei bestehenden Verhaltensproblemen kann Ihnen ein spezialisierter Tierarzt weiterhelfen.

Probleme mit der Katze, Sorgen um den Hund, Fragen  zu Sittich, Schildkröte & Co? Schreiben Sie an: tiercoach@kurier.at

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.