© Getty Images/iStockphoto/Andrea Izzotti/Getty Images/iStockphoto

Wissen
11/28/2019

Delfine verwenden lieber die rechte Flosse

Bisher war bekannt, dass manche Tierarten Rechtshänder sind: Auch Delfine drehen sich bei der Futtersuche lieber nach rechts.

Ähnlich wie bei Menschen bevorzugen Delfinen ihre rechte Körperhälfte: US-Forscher konnten dieses Verhalten jetzt  bei Großen Tümmlern in den Bahamas nachweisen.

Unter 709 Versuchen mit 27 Delfinen drehte sich immer nur einer mit einer seltsam geformten rechten Flosse in vier Anläufen nach links.

"Ich hatte so ein Verhalten nicht erwartet, schon gar nicht, so ein starkes Beispiel zu finden!“, so Studienleiterin Daisy Kaplan vom "Dolphin Communication Project", einer gemeinnützigen Organisation in den USA.

James Herbert-Read, Biologe an der Universität Cambridge, fügt hinzu, dass die Studie immer deutlicher erklärt, dass viele Arten in bestimmten Aufgaben Händigkeit zeigen. Er bezeichnet die Stärke der Präferenz der Delfine sei bemerkenswert.

Schon vor mehr als dreißig Jahren konnte man feststellen, wie intelligent diese Meeressäuger sind:

Vor vier Jahren dokumentierte ein US-amerikanisches Forschungsteam anhand von winzigen Sensoren auf Blauwalen, welche Strecken sie jährlich zurücklegen, um Schiffen großräumig auszuweichen.

Doch noch etwas fanden die Wissenschafter heraus: Wie Delfine sind auch Wale Rechtshänder. Bei ihrer Nahrungsaufnahme tauchen sie unter den Krillschwarm ab, um dann mit weit aufgerissenem Maul nach oben zu schießen. Bei diesem Manöver durchbrechen Wale meistens die Wasseroberfläche und drehen sich um die eigene rechte Achse – manchmal bis zu 360 Grad weit.