© Getty Images/Terry J Alcorn/iStockphoto

Wissen und Gesundheit
09/06/2016

Sex im Alter erhöht Risiko für das Herz

Von wegen gesund: Durch die Anstrengung erhöht sich Stress.

Die alte Weisheit, dass Sex gesund ist, stimmt offenbar nicht immer. Wenn es um ältere Männer geht, kann er sogar zu gesundheitlichen Risiken führen. Zu diesem Ergebnis kommen zumindest Forscher der Michigan State University. Für ihre Studie hatten sie die Daten von 2200 Personen analysiert.

Bei Männern, die auch zwischen Ende 50 und Mitte 80 wöchentlich ein bis zwei Mal sexuell aktiv sind, erhöhte sich das Risiko für Herz-Kreislauferkrankungen in den nächsten fünf Jahren auf das Doppelte.

Anstrengender Orgasmus

Den Hauptgrund sehen die Forscher in der Anstrengung, einen Orgasmus zu erreichen – und das setze wiederum das Herz-Kreislauf-System unter Stress. Als weitere Faktoren spielen auch hohe Testosteronwerte eine Rolle.

Ältere Frauen profitieren von Sex

Für Frauen haben die Forscher bessere News: Ältere schützt ein erfülltes Sexleben tatsächlich - vor Bluthochdruck. Das reduziert gleichzeitig auch das Risiko, in ihrem weiteren Leben eine Herz-Kreislauferkrankung zu entwickeln.