Wissen
08.10.2018

Männer mit kleinem Penis sind eher unfruchtbar

Zwischen Fruchtbarkeitsproblemen und der Penisgröße gibt es einen Zusammenhang, wie eine aktuelle Studie zeigt.

Auf die Größe kommt es nicht an – oder etwa doch? Zumindest wenn es um Fruchtbarkeitsprobleme geht, gibt es laut aktueller Studie einen Zusammenhang mit der Penisgröße. An der University of Utah wurden 815 Männer über einen Zeitraum von drei Jahren untersucht, die in eine Klinik für sexuelle Gesundheit gingen. Das Ergebnis: Männer ohne Fruchtbarkeitsprobleme hatten eine durchschnittliche Penislänge von 13,4 Zentimetern. Bei jenen, die ein Fruchtbarkeitsproblem hatten, war der Penis im Schnitt 12,5 Zentimeter groß.

Erstmals untersucht

„Es mag kein auffallender Unterschied sein, aber es gab eine eindeutige statistische Signifikanz. Es bleibt noch zu klären, ob es gewisse Penislängen gibt, die eine schwere Unfruchtbarkeit vorhersagen können“, sagte Studienleiter Austen Slade von der University of Utah.

Auch wenn die Penislänge in der Studie Hinweise auf Unfruchtbarkeit geben konnte, heißt dies nicht, dass Männer mit kleineren Penissen unfruchtbar sind. „Im Moment müssen sich Männer mit kürzeren Penissen nicht um Fruchtbarkeit sorgen“, meinte Slade.

Die Ergebnisse sind die ersten dieser Art und wurden auf der weltweit größten Fertilitätskonferenz in Denver, Colorado, in den USA vorgestellt.