© Matthias Haas - Fotolia/Matthias Haas/Fotolia

Wissen
10/20/2020

Highlights: Jupiter und Saturn rücken jetzt zusammen

Sternenhimmel im Herbst 2020: Und auch der sonst selten zu sehende Merkur taucht auf.

Mit Einbruch der früh einsetzenden Dunkelheit im November leuchten am Südwesthimmel die beiden Riesenplaneten Jupiter und Saturn auf. Berichtet der Stuttgarter Astronom Hans-Ulrich Keller der Deutschen Presseagentur. Der hellere und schnellere Jupiter wird demnach immer mehr an den ringgeschmückten Saturn heranrücken.

Keller, der auch Gründungsdirektor des Carl-Zeiss Planetariums in Stuttgart ist, freut sich: "Es ist spannend, die Annäherung beider Planeten von Woche zu Woche zu verfolgen. Kurz vor Weihnachten, am 21. Dezember, wird Jupiter schließlich den Ringplaneten einholen. Beide Planeten halten sich nur kurz am Abendhimmel auf."

In den ersten Novembertagen geht Jupiter kurz nach 21 Uhr unter, Ende November schon eine Viertelstunde vor acht Uhr abends. Saturn folgt jeweils eine halbe Stunde später mit seinem Untergang. Beide Planeten ziehen ihre Bahnen im Sternbild Schütze. Ein netter Himmelsanblick ergibt sich am 19. am frühen Abend. Knapp über dem Südwesthorizont sieht man das Dreigestirn Jupiter, Saturn und die zunehmende Mondsichel.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.