FILE PHOTO: SOMOS Community Care administers Moderna COVID-19 Vaccine at pop-up site in New York

© REUTERS / Mike Segar

Wissen Gesundheit

Moderna-Chef rechnet mit Ende der Corona-Pandemie in einem Jahr

Die Corona-Impfung sei künftig als Bestandteil einer kombinierten Immunisierung gegen Atemwegsviren denkbar.

09/23/2021, 08:43 AM

Der Chef des Impfstoffherstellers Moderna, Stephane Bancel, geht von einem Ende der Corona-Pandemie in einem Jahr aus. Bis Mitte 2022 seien genügend Dosen vorhanden, um alle Menschen impfen zu können, sagte er der Neuen Zürcher Zeitung. Ab dann werde aus Covid-19 eine normale Grippe. "In einem Jahr ist die Pandemie vorbei", wird Bancel in der Zeitung zitiert.

Die Corona-Impfung könne dann Bestandteil einer kombinierten Immunisierung gegen Atemwegsviren sein. Moderna habe eine solche Impfung bereits entwickelt, sie soll ab 2023 einsatzbereit sein.

ein ActiveCampaign Newsletter Widget Platzhalter.

Wir würden hier gerne ein ActiveCampaign Newsletter Widget zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte ActiveCampaign, LLC zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

Moderna-Chef rechnet mit Ende der Corona-Pandemie in einem Jahr | kurier.atMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat