© Getty Images/iStockphoto/absolutimages/iStockphoto

Wissen Gesundheit
08/18/2021

Mentaltraining: Fünf Tipps für die Wechseljahre

Mit speziellen Übungen für den Geist lassen sich mitunter auch körperliche Beschwerden erträglicher machen.

Mit mentalen Techniken kann man viel für sein Wohlbefinden tun, ist Irene Guttmann überzeugt. Ihre Erfahrungen aus 30 Jahren Business Coaching lassen sich auch gut für für die Bewältigung von Beschwerden in den Wechseljahren einsetzen. Sie bietet ihre Erfahrungen nun auch konkret für Wechselhjahr-Beschwerden an.   Ihr Credo: Die Technik soll "helfen und auch praktikabel sein". Einige Tipps, um sich besser zu fühlen:

Visualisieren Sie Kühle: Schließen Sie die Augen, und stellen Sie sich vor, Sie wären an einem kühlen Ort. Spüren Sie die Erfrischung auf Ihrer Haut, die leichte Brise. Ein Hauch von Menthol oder Minze liegt in der Luft. Es ist ruhig. Sie sind entspannt und genießen diese Kühle mit allen Sinnen. Trainieren Sie diese Visualisierung täglich, und lassen Sie Hitzewallungen damit rasch abklingen.

Sprechen Sie darüber: Nichts ist schwerer als eine Belastung, die man alleine tragen oder gar verstecken muss. Indem Sie Ihre Situation offenlegen, nehmen Sie sich den Druck. Schon allein dadurch verringern sich oftmals die Symptome. Denn für die Wechseljahre braucht frau sich nicht zu schämen.

Machen Sie sich eine Freude: Sie leisten gerade sehr viel, also belohnen Sie sich dafür! Mit kleinen und großen Momenten der Freude. Ein Kaffee, ein Plausch mit lieben Menschen, Zeit für Sie selbst, ein Ausflug, ein Parfum, ein Abo im Fitnesscenter, eine Massage – es gibt viele Möglichkeiten. Wichtig: genießen Sie bewusst und regelmäßig!

Atmen Sie: mit bewusster Atmung lassen sich Stress und Anspannung lindern. Eine einfache Technik ist die Box-Atmung: atmen Sie ein, während Sie von 1 - 4 zählen. Halten Sie den Atem von 1 - 4. Atmen sie von 1 - 4 aus. Pausieren Sie die Atmung von 1 - 4. Wiederholen Sie das mindestens 3mal. Anschließend holen Sie 3mal tief Luft und lassen mit dem Ausatmen alle Belastungen abfallen.

Übernehmen Sie das Steuer:  Es sind IHRE Wechseljahre, gestalten Sie sie also nach IHREN Vorstellungen. Informieren Sie sich über die Vorgänge in Ihrem Körper und die vielen Möglichkeiten, damit umzugehen. Entscheiden Sie bewusst, welchen Weg Sie gehen wollen. Fordern Sie in Ihrem beruflichen und privaten Umfeld Unterstützung ein. Holen Sie sich Expert:innen ins Team. Übernehmen Sie die Regie!

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.