© shaiith - Fotolia/Shaiith/Fotolia

Wissen Gesundheit
09/27/2020

Medizin-Mythen: Schützt Propolis vor einer Corona-Infektion?

Im Internet finden sich Empfehlungen für eine Einnahme des Bienenharzes. Es soll das Eindringen krankmachender Erreger verhindern.

Propolis wird von Bienen aus Harz, Pollen und Wachs hergestellt. Fachleute nehmen an, dass Propolis die Ausbreitung von Krankheitserregern im Bienenstock bremst.

Propolis soll positive gesundheitliche Effekte auf den Menschen haben. Es gibt sogar die Behauptung, wonach die Einnahme von Propolis-Extrakten einer Infektion mit dem Coronavirus vorbeugen kann. Auch vor anderen Krankheitserregern soll das Bienenharz schützen, zum Beispiel vor Erkältungs- und Grippeviren.

Bei diesen Behauptungen handelt es sich ganz klar um Mythen. Wissenschaftlich aussagekräftige Hinweise auf eine Infekt-vorbeugende Wirkung von Propolis waren trotz intensiver Recherche keine zu finden, so das Team von Medizin-Transparent (www.medizin-transparent.at) an der Donau-Universität Krems.

Laut aktueller Studienlage gibt es keinerlei Belege dafür, dass die Einnahme von Propolis vor einer Infektion mit dem Coronavirus schützen kann. Dasselbe gilt für Erkältungen und die Grippe.

Mehr Information finden Sie hier.

 

 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.