© Getty Images/freemixer/istockphoto

Wissen Gesundheit
12/22/2020

Jedem zehnten Deutschen hat Alkohol einmal das Fest verdorben

Auch ohne Weihnachtsfeier schauen viele Menschen zu tief ins Glas.

Etwa jedem zehnten Mann in Deutschland hat zu viel Alkohol schon mal das Weihnachtsfest verdorben. Das geht aus einer repräsentativen Insa-Umfrage im Auftrag des Verbands der Privaten Krankenversicherung zum Thema Alkohol an den Feiertagen hervor. Bei den Frauen waren es statt 10 Prozent nur 7 Prozent, die diese Erfahrung zugeben.

Insgesamt trinkt laut Umfrage jeder achte Erwachsene (12 Prozent) an den bevorstehenden Feiertagen mehr Alkohol als sonst. Bei den Männern sind es 14, bei den Frauen 10 Prozent. Bei den 18- bis 29-Jährigen ist es sogar mehr als jeder Fünfte (21 Prozent).


Florian Reuther, Verbandsdirektor der Privaten Krankenkassen, sagte, der Anteil Jüngerer sei „besorgniserregend“. Jeder Rausch sei für junge Leute folgenschwerer als für Ältere. „Und in diesem Alter entscheidet sich oft, ob übermäßiger Alkoholkonsum für den Rest des Lebens zum Problem wird.“

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.