© Getty Images/Morsa Images/IStockphoto.com

Wissen Gesundheit
06/08/2021

Einfaches Mittel gegen Angst vor Operationen

Forscher konnten zeigen, wie sich Patienten kurz vor der OP beruhigen lassen.

Je näher die Operation rückt, desto mehr steigt bei vielen Patienten die Nervosität und Angst. Unmittelbar vor der Narkose ist sie meist am größten und für das Krankenhauspersonal ein häufiges Problem, welches mit einem zunehmenden Einsatz von Beruhigungs- und Betäubungsmitteln einhergeht. Iranische Wissenschaftler konnten nun zeigen, dass ein einfaches Mittel die Ängste von Patienten vor Operationen lindern kann: Sie beträufelten Taschentücher mit Lavendelöl und gaben es Patienten, die auf eine Herz- oder Bauchoperation warteten.

Aromatherapie

72 Personen nahmen an der Studie teil. Sie wurden in zwei Gruppen eingeteilt. Während für die eine Gruppe Taschentücher mit Lavendelöl beträufelt wurden, bekamen die anderen Taschentücher mit Wasser. Die Taschentücher sollten die Patienten zur 20-minütigen Inhalation nutzen. Die Ängste der Patienten wurden mittels des State Trait Anxiety Inventory (STAI) erhoben, einem psychologischen Inventar zur Beurteilung von Ängsten.

Das Ergebnis: In der Aromatherapie-Gruppe reduzierten sich die Ängste stärker als in der Kontrollgruppe. Der Unterschied war statistisch signifikant. Die Inhalation von Lavendelöl reduzierte die Ängste der Patienten unmittelbar vor der Operation. Die Wissenschaftler empfehlen daher Aromatherapie als Ergänzung einzusetzen, um Ängste von Patienten vor einer OP zu reduzieren.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.