Cafe Kosmos

© Kurier / Gerhard Deutsch

Wissen Gesundheit

Ein schneller Espresso gegen das Vergessen

Neue Studie: Koffein kann den Verlauf der Alzheimer-Erkrankung positiv beeinflussen.

03/24/2022, 09:20 AM

Marcus Grimm, Professor fĂŒr ErnĂ€hrungstherapie und -beratung am Campus Rheinland in Leverkusen, hat in einer Studie die hauptsĂ€chlich vorkommenden natĂŒrlichen Methylxanthine (Koffein, Theobromin und Theophyllin) und die synthetisch pharmakologisch eingesetzten (Propentofyllin und Pentoxifyllin) untersucht.

Dabei zeigte sich unter anderem, dass Koffein das Lipidprofil bezĂŒglich der Alzheimer-Krankheit in den analysierten neuronalen Zell-Linien gĂŒnstig beeinflusst, sodass Methylxanthine und insbesondere Koffein einen zusĂ€tzlichen wichtigen Baustein neben einer gesunden DiĂ€t mit einem hohen Anteil an mehrfach ungesĂ€ttigten langen FettsĂ€uren in der Prophylaxe und der Verlangsamung des Krankheitsverlaufs darstellen können.

Kommentare

Kurier.tvMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat