© STIEBEL ELTRON

Wissen Gesundheit

Ärztekammer appelliert an Politik: Lasst die Schulen offen

Das Personal in den Spitälern könne nicht gleichzeitig Kinder betreuuen und Epidemie bekämpfen.

von Anita Kattinger

11/13/2020, 12:55 PM

Einen dringenden Appell zum Thema "Schulschließung als Corona-Gegenmaßnahme" schicken die Spitalsärzte in der Wiener Ärztekammer in Richtung Bundesregierung: "Die Schulen müssen offenbleiben, unser Personal in den Spitälern wird nicht die Doppelbelastung der Kinderbetreuung und der Pandemiebekämpfung bewältigen können", so Wolfgang Weismüller, Vizepräsident der Ärztekammer für Wien.

"Unsere Covid-Personalressourcen in den Wiener Gemeindespitälern sind bereits am Limit. Wir können zwar Intensivbetten umwidmen, aber nicht das dafür notwendige Personal bereitstellen – vor allem nicht, wenn man zu Hause die Kinderbetreuung übernehmen muss", erklärt Weismüller weiter.

Die Politik sei gefordert, stattdessen "die Maßnahmen in anderen Bereichen zu verschärfen und damit die Spitäler im Kampf gegen Corona nicht zusätzlich zu belasten".

Wir würden hier gerne ein Login zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

Ärztekammer appelliert an Politik: Lasst die Schulen offen | kurier.atMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat