Auf der Suche nach der Mumie - dieser 3500 Jahre alte Holzsarg wurde 2014 entdeckt. Nun wird ein ähnlicher Sarg geöffnet.

© APA/Ägyptisches Ministerium für/apa

Wissen
04/07/2019

Gruseliges TV-Spektakel: Heute wird live ein Sarkophag geöffnet

DMAX übertragt live die Öffnung eines ägyptischen Sarkophags - Forscher vermuten darin einen 3000 Jahre alten Adeligen.

Es wird die erste Live-Grabkammeröffnung im Fernsehen und möglicherweise das TV-Spektakel des Jahres: Heute, in der Nacht von Sonntag, 7. April, auf Montag, 8. April, begibt sich der Abenteurer und Entdecker Josh Gates auf die Spuren der alten Ägypter: In einem zweistündigen Special zeigt der Sender DMAX in einer exklusiven Live-Übertragung ab 3 Uhr morgens „Expedition Unknown Live: Graböffnung in Ägypten“.

Vor laufender Kamera wird dabei jahrtausendealte Geschichte aufgedeckt. Genauer gesagt ein ganzes Netzwerk aus Tunneln und Schächten, ein uralter Sarkophag und 40 Mumien, von denen angenommen wird, dass sie einst zu der Elite ihrer Zeit zählten. Ort des Geschehens ist eine antike Nekropole südlich von al-Minya, einer Stadt am Nil südlich von Kairo. Dort war die Grabstätte im Februar vergangenen Jahres entdeckt worden. Und dort befindet sich auch die Pyramide von Saujet el-Meitin, die Experten auf um die 4600 Jahre alt schätzen.

Der massive unterirdische Kammerkomplex, der bereits von namhaften Archäologen freigelegt wurde, ist eine wahre Fundgrube für Antiquitäten, die Jahrtausende unentdeckt blieben und nun zum Vorschein kommen. Während des Live-Events werden Grabkammern betreten, die zu einem Kalksteinsarkophag, der tief im Tunnel-Komplex vergraben wurde, führen. Experten streiten sich seit jeher um die Identität der Mumie, die seit mehreren tausend Jahren im Inneren des Sarkophags ruht. Manche Forscher vermuten in der Mumie einen ägyptischen Adeligen

Wieder "Schlag ins Wasser"?

DMAX in Kooperation mit dem US-Sender Discovery will mit der Sondersendung neben der Öffnung des Sarges einer 3000 Jahre alten Mumie auch Wissen vermitteln. Zusammen mit Josh Gates, Moderator der Doku-Serie „Expedition Unknown“, werden der Ägyptologe Dr. Zahi Hawass und Mostafa Waziri, der Generalsekretär der ägyptischen Altertümerverwaltung, durch die Sendung führen. Das Projekt sei eine Zusammenarbeit mit dem ägyptischen Ministerium für Altertümer, betont der Sender.

Ob das Medienspektakel erfolgreicher wird als die Live-Graböffnung vor einigen Jahren, wird man sehen. Damals war außer Steinen im Dunklen nicht viel zu sehen. Derzeit boomt der Wissens-Tourismus, schließlich entsteht in Ägypten derzeit das größte Museum der Welt   ein riesiger Tempel von Tutenchamun. KURIER-Wissenschaftsredakteurin Susanne Mautner Weber war vor Ort und begibt sich demnächst mit Ägypten-Experten auf eine Abenteuerreise ins Alte Ägypten und das Reich der Pharaonen (24. April, Urania Wien).

Info: Übertragung der Sargöffnung in der Nacht von 7. auf 8. April 2019 ab 3 Uhr, exklusiv und live auf DMAX Austria. Wiederholung: Donnerstag, 11.4. um 22.15 Uhr

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.