Women withdraw money from ATMs at a branch of the Bank of Cyprus at Eleftheria square in Nicosia March 30, 2013. Major depositors in Cyprus's biggest bank will lose around 60 percent of savings over 100,000 euros, its central bank confirmed on Saturday, sharpening the terms of a bailout that has shaken European banks and saved the island from bankruptcy. Initial signs that big depositors in Bank of Cyprus would take a hit of 30 to 40 percent - the first time the euro zone has made bank customers contribute to a bailout - had already unnerved investors in European lenders this week. REUTERS/Bogdan Cristel (CYPRUS - Tags: BUSINESS POLITICS)

© Reuters/BOGDAN CRISTEL

Zypern
03/31/2013

Casino als Ausweg aus der Krise

Die zypriotische Wirtschaft muss gestärkt werden. Präsident Anastasiades will dabei Tabus brechen.

Auf der Suche nach einem Weg aus der Krise scheut Zypern auch keine Tabus. Präsident Nikos Anastasiades kündigte in einem Interview mit der größten zypriotischen Zeitung Fileleftheros unter anderem die Eröffnung eines Casinos an. Bisher war dies am hartnäckigen Widerstand der einflussreichen orthodoxen Kirche und ihres Erzbischofs Chrysostomos gescheitert.

Casinos sind bisher nur auf der türkischen Seite Zyperns zu finden. Im Norden Zyperns gibt es seit einer türkischen Militärintervention 1974 die international nur von der Türkei anerkannte Türkische Republik Nordzypern. Im Süden liegt die Republik Zypern, die aber die ganze Insel international vertritt und auch Mitglied der EU ist. Viele Touristen und Einheimische gehen zum Spielen in den Norden.

Wirtschaft stärken

Anastasiades sagte, die zypriotische Wirtschaft müsse dringend weiter gestärkt werden. Unter anderem solle es keine Steuern auf Gewinne von Betrieben geben, die wieder auf Zypern investiert werden. Bei den Zahlungsfristen und den Zinssätzen für Kredite sprach sich Anastasiades für Erleichterungen aus. Zudem will er zwischen Mieter- und Vermieter-Verbänden vermitteln, damit die Mieten reduziert werden. Sollte dies nicht gelingen, sei auch eine gesetzliche Regelung möglich, sagte der Präsident.

Schwierige Zeiten könnten auch auf Nicht-EU-Ausländer zukommen, die auf Zypern arbeiten. Die Regierung will mit den Arbeitgebern eine informelle Beschäftigungsklausel zum Schutz der zypriotischen Arbeitnehmer vereinbaren. Demnach sollten 70 Prozent zypriotische Bürger und höchstens 30 Prozent Ausländer beschäftigt werden, sagte Anastasiades. Auf Zypern arbeiten Schätzungen zufolge rund 100.000 Nicht-EU-Ausländer als Hausdiener, Kindermädchen sowie im Baugewerbe. Der Großteil stammt von den Philippinen, aus Sri Lanka und Indien.

Am Donnerstag und Freitag verlief die Wiederöffnung der fast zwei Wochen geschlossenen Geldhäuser auf Zypern reibungslos. Harte Regeln der zypriotischen Notenbank sollen ein schnelles Ausbluten der Banken verhindern. So dürfen pro Person und Bank maximal 300 Euro pro Tag abgehoben werden.

60 Prozent auf Spareinlagen

Schlechte Nachrichten gab es am Samstag für die Sparer der Bank of Cyprus: Die Bankkunden mit einem Vermögen von mehr als 100.000 Euro müssen mit heftigen Verlusten rechnen. Denn oberhalb dieser geschützten Summe droht bei jedem weiteren Euro eine Zwangsabgabe von bis zu 60 Prozent, wie Finanzminister Michalis Sarris erklärte.

Unbedachte Aussagen, harsche Kritik, gewagte Prognosen. Doch wer hat's gesagt?

APGerman Chancellor Angela Merkel, drinks the traditional schnaps after she laid a foundation stone for a new lignite power plant near Duesseldorf, western Germany, Wednesday Aug.23, 2006. (AP Photo/Frank Augstein)

Angela Merkel

Glaspalast in Straßburg: Im Jahr 1999 wurde das Parlamentsgebäude mit riesigem Plenarsaal eröffnet.

Nobel-Würstelstand Eröffnung

CYPRUS FINANCIAL CRISIS

dpa/Rainer JensenARCHIV - Der Bergsteiger Reinhold Messner posiert in Berlin bei einem Fototermin zum Filme "Nangrbat"#34" (Archio vom vom 302009er Film "Nanga Parbatrbat" von Joseph eph Vilsmaier beschreiie Eitioition von 1970. Reinholdhold und Günther

dapdFinanzministerin Maria Fekter (OeVP) telefoniert am Mittwoch (27.04.11) in Wien (Oesterreich) bei Feierlichkeiten am 66. Jahrestag der Wiedererrichtung der Republik Oesterreich.Foto: RonZak Zak/dapd

Figl in Paris

Jean-Claude Juncker

Szenenfoto Sherlock Holmes

Jeroen Dijsselbloem

Schule

KurierEuropa,Wolfgang Schäuble

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.