© Getty Images/iStockphoto/Toa55/IStockphoto.com

Wirtschaft
08/19/2019

Vier-Pfoten-Chef Heli Dungler: "Im Schnitzel steckt viel Steuergeld"

Jedes Kilo Fleisch wird in der EU mit einem Euro Steuergeld subventioniert, sagt der Tierschützer

von Simone Hoepke

Wenn es ums Schnitzel geht, hört sich beim Österreicher der Spaß auf. Derzeit wird heftig diskutiert, ob Fleisch zu billig ist und höher besteuert werden sollte. Das eingenommene Geld könnte in Tierwohl-Projekte fließen, so ein Vorschlag, der von Deutschland nach Österreich übergeschwappt ist.

Treiber der Vorschläge sind auch Umweltschutzorganisationen, die im Zuge der aktuellen Klimadebatte auf das Thema aufspringen. Schließlich ist die Fleischindustrie für einen beträchtlichen Teil der CO2-Emissionen verantwortlich. Ausgerechnet Heli Dungler, Gründer und Vorstand der Wiener Tierschutzorganisation Vier Pfoten, hält davon aber genau gar nichts.

KURIER: Müssten Sie als Tierschützer nicht für eine zweckgebundene Fleischsteuer sein?