© Ikea

Rückruf
06/23/2016

Verletzungsgefahr: Ikea ruft Kinder-Schutzgitter zurück

Gefahr, dass sich das Gitter unerwartet öffnen könnte. Kaufpreis wird rückerstattet.

Ikea ruft seine Patrull-Schutzgitter zurück. Der Schließmechanismus funktioniert offenbar nicht immer einwandfrei. Kinder wurden bei Unfällen verletzt.

Dem Konzern lägen "Kundenberichte vor, wonach sich Patrull-Schutzgitter unerwartet geöffnet haben und Kinder die Stiegen hinuntergefallen sind. In einigen Fällen war eine medizinische Behandlung erforderlich. Eine Untersuchung durch unabhängige Dritte hat ergeben, dass der Schließmechanismus nicht verlässlich funktioniert: Obwohl die Produkte alle erforderlichen Sicherheitstests erfolgreich passiert hatten, stellen sie für kleinere Kinder ein Risiko dar", hieß es am Donnerstag in einer Aussendung.

Alle Kunden, die das Produkt gekauft haben, sollten es nicht mehr benutzen und zurückbringen. Sie erhalten den vollen Kaufpreis. Ein Kaufbeleg ist für die Rückerstattung nicht nötig.

Patrull Schutzgitter, Patrull Klämma und Patrull Fast sind auf allen Ikea Märkten verkauft worden.Detaillierte Informationen gibt es auf IKEA.at oder unter 0800/081 061.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.