© APA/AFP/RODRIGO ARANGUA

Wirtschaft
08/25/2020

Trotz Krise: Waldviertler Autozulieferer baut Werk in Mexiko

Der Waldviertler Automobilzulieferer Pollmann International will 1,4 Millionen Autoschlösser pro Jahr in Mexiko herstellen.

Pollmann gründet in Mexiko seinen fünften globalen Produktionsstandort, so die Waldviertler in einer Aussendung.

Der erste Auftrag sei bereits unterschrieben. Pläne für ein Werk in Mexiko seien "in den vergangenen Jahren immer wieder geprüft" worden. Der neue Standort liege etwa drei Autostunden nordwestlich von Mexiko-Stadt.

Das Projekt Pollmann Mexiko läuft der Aussendung zufolge bereits auf Hochtouren. Mitarbeiter aus Österreich sollen ab Anfang 2021 einen sicheren Start am Standort koordinieren.

Projektleiter der strategischen Erweiterung ist Stefan Pollmann. "Wir sehen Mexiko als wichtiges zweites Standort-Modul für den gesamten NAFTA-Raum."Kunden in den USA könnten von Illinois aus beliefert, jene in Mittel- und Südamerika von Mexiko aus bedient werden.

Weltweites Familienunternehmen

Pollmann ist ein weltweit an derzeit vier Standorten agierendes Familienunternehmen im Automotive-Segment. Mit 1.700 Mitarbeitern ist nach Firmenangaben 2019 ein Umsatz von mehr als 181 Mio. Euro erzielt worden.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.