++ THEMENBILD ++ SKIFAHREN / WINTERSPORT / WINTERTOURISMUS

© APA/BARBARA GINDL / BARBARA GINDL

Wirtschaft
11/23/2020

Skihersteller Blizzard stellt vorläufig die Produktion ein

Produktionsbetrieb wird ab Ende November bis voraussichtlich Ende Februar unterbrochen, heißt es von dem Unternehmen.

Ab der kommenden Woche stehen die Maschinen im Werk des Skiherstellers Blizzard in Mittersill (Pongau) still. Die Nachfrage sei um 25 Prozent eingebrochen, zitiert der ORF das Unternehmen. 

Man habe im Vorjahr rund 400.000 Paar Skier in Mittersill produziert und ausgeliefert, so Blizzard-Geschäftsführer Helmut Exenberger gegenüber dem ORF - heuer seien es um gut 100.000 Paar weniger. Aktuell würden die letzten Exemplare produziert. Ab Ende November werde der Produktionsbetrieb eingestellt. Zuerst würde Urlaub konsumiert, ab dem ca. 20. Dezember werde das Unternehmen bis Ende Februar "in eine Kurzarbeitsperiode gehen", erklärt Exenberger weiter.

Ab Mitte Jänner soll es eine drei-Tage-Woche geben. Durch die Kurzarbeit könne man die Produktion bei steigender Nachfrage binnen kürzester Zeit wieder hochfahren, so Exenberger. Die Kurzarbeit betreffe rund 220 Mitarbeiter. 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.