© KURIER/Franz Gruber

Backwaren
09/18/2017

Schweizer Valora übernimmt deutsches BackWerk

Der Kaufpreis beträgt rund 190 Millionen Euro.

Die Schweizer Kiosk- und Brezelstandbetreiberin Valora wird das in Deutschland ansässige Food-Service-Unternehmen BackWerk übernehmen. Der Kaufpreis beträgt rund 190 Millionen Euro. Der Verkäufer ist der Finanzinvestor EQT.

Mit dieser Transaktion beabsichtigt die Valora-Gruppe laut einer Medienmitteilung vom Montag, neues Wachstum in seinen Kernmärkten zu erschließen. Die Übernahme, deren Vollzug für das vierte Quartal geplant sei, erfolge vorbehaltlich behördlicher Genehmigungen.

BackWerk verfüge über ein Franchise-Netzwerk mit mehr als 340 Filialen vor allem in Deutschland, Österreich und den Niederlanden.

Gleichzeitig mit der Übernahme sollen für rund 50 Mio. Euro die Produktionskapazitäten für Laugenbackwaren in Deutschland und den USA ausgebaut werden.

All diese Investitionen will die Valora-Gruppe aus einer Kombination von Fremd- und Eigenkapital finanzieren. Die Firma beantragt daher an einer außerordentlichen Generalversammlung im November eine Kapitalerhöhung von rund 150 Mio. Franken (130,66 Mio. Euro), die auch der Refinanzierung einer fälligen Anleihe dient.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.