Gewinnsteigerung bei "Wiener Zucker" Hersteller Agrana.

© AGRANA

Wirtschaft
10/11/2021

Rübenbauern erwarten leicht überdurchschnittliche Erntemenge

Nachdem Aus für eine von zwei Agrana-Zuckerfabriken gedroht hatte.

Nach schwierigen Jahren und dem Weiterbetrieb beider Zuckerfabriken des Agrana-Konzerns dank Zuckerln fürs weitere Zuckerrüben-Anbauen erwarten die Rübenbauern eine leicht überdurchschnittliche Erntemenge. Die Agrana rechnet mit etwa drei Millionen Tonnen Rüben, berichtet der ORF-Niederösterreich. Der Rüsselkäfer sorgte demnach heuer für deutlich weniger Schaden als in den vergangenen Jahren. Dabei geholfen hat vor allem das feucht-kühle Wetter im Frühling.

"Es ist wieder eine Freude, wenn man durch die Gegend fährt und sich die Rübenbestände ansieht", wird Rübenbauern-Präsident Ernst Karpfinger im Bericht zitiert. "Das stimmt mich zuversichtlich, dass wir über den Berg sind." Aktuell würden auch andere Zuckerrübensorten angebaut, die einen höheren Zuckergehalt haben. "Und auch der Markt in Europa hat sich wieder eingependelt", so Karpfinger. "Die Jahre der Überproduktion sind vorbei, Angebot und Nachfrage halten sich wieder die Waage."

Hoffen auf Landwirtschaft

Karpfinger hofft, dass auch wieder mehr Landwirte Rüben anbauen. Für den Betrieb beider Zuckerfabriken in Tulln und Leopoldsdorf (beide in Niederösterreich) ist für die Agrana, wie vielfach berichtet, eine Anbaufläche von mindestens 38.000 Hektar notwendig. Weil diese Hürde im Vorjahr zunächst deutlich unterschritten wurde, hatte es von der Agrana geheißen, die Fabrik in Leopoldsdorf werde stillgelegt. Seit die notwendigen Flächen dank einiger Zuckerln fürs Anbauen von Zuckerrüben doch noch minimal überschritten wurden, gilt die Fabrik als vorerst gesichert.

Für nächstes Jahr laufen nunmehr laut ORF-NÖ seit Mitte der Woche die sogenannten Kontrahierungsversammlungen. Die Rübenbauern werden dabei über die von der Agrana angebotenen Verträge informiert.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.