© APA - Austria Presse Agentur

Wirtschaft
09/28/2021

Rekordwert von über 20 Millionen Nächtigungen im August

Die Statistik Austria sieht den österreichischen Tourismus auf dem Weg aus der Corona-Krise.

Nach vorläufigen Zahlen der Statistik Austria gab es im August 20,66 Mio. Nächtigungen in österreichischen Beherbergungsbetrieben. Während etwa ein Drittel davon auf heimischen Tourismus entfallen, gab es bei den ausländischer Gästen einen Anstieg um 27,8% auf 14,5 Mio. Nächtigungen. Die stärksten Herkunftsländer waren Deutschland, die Niederlande und Italien.

"Der österreichische Tourismus ist auf dem Weg aus der Corona-Krise und hat im August 2021 einen neuen Nächtigungsrekord erreicht. Mit 20,66 Mio. Übernachtungen wurde der bisherige Nächtigungshöchstwert aus dem August 2019 um 2,3% übertroffen. Zu verdanken ist dies vor allem dem außerordentlich hohen Anstieg der Übernachtungen deutscher Gäste mit +25,0% sowie inländischer Gäste mit +14,3% gegenüber August 2019", so Statistik Austria-Generaldirektor Tobias Thomas.

Allerdings zeigen sich dabei starke regionale Unterschiede. Während im Westen zweistellige prozentuelle Nächtigungszuwächse im Vergleich zum Vorkrisenjahr 2019 verzeichnet wurden, waren es in Wien noch etwa um die Hälfte weniger.

 

In der gesamten Sommersaison von Mai bis August gab es ingesamt 46,6 Mio. Nächtigungen. Aufgrund der Pandemie-bedingten Schließungen in der Wintersaison liegt die Gesamtzahl der Nächtigungen im laufenden Jahr mit 50,3 Mio. aber um 38,5% Prozent niedriger als im Vergleichszeitraum des Vorjahres.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.