Im Bild: Ein Hawkei-Gefährt, hergestellt von Thales Australia.

© APA/EPA/AUSTRALIAN DEPARTMENT OF DEFENCE

Frankreich
02/23/2016

Rekord-Aufträge füllen Kasse von Rüstungskonzern Thales

Europas größter Hersteller von Militärelektronik legte bei Umsatz und Gewinn zu.

Nach Jahren schwachen Wachstums profitiert der französische Industriekonzern Thales von einem florierendem Rüstungsgeschäft. Der operative Gewinn kletterte im vergangenen Jahr um 23 Prozent auf 1,2 Mrd. Euro, wie Europas größter Hersteller von Militärelektronik am Dienstag mitteilte. Der Umsatz legte um 8 Prozent auf 14,1 Mrd. Euro zu.

Dank eines Auftrags für Radar-Technik im Rahmen des Verkaufs von französischen "Rafale"-Kampfjets an Ägypten und Katar wuchs das Order-Volumen um rund ein Drittel auf die Rekordmarke von 18,9 Mrd. Euro. Auch die Bestellung von Signaltechnik für die Londoner U-Bahn trug dazu bei.

Aktionäre sollen belohnt werden

Für 2016 stellte der Konzern ein Gewinnplus von bis zu etwa neun Prozent in Aussicht. Das Management will nun die Aktionäre an dem Aufwärtstrend beteiligen. Die Dividende soll um rund ein Fünftel erhöht werden. An der Pariser Börse sorgte die Entwicklung für Begeisterung: Die Aktie legte im frühen Handel rund neun Prozent zu.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.