© APA/HELMUT FOHRINGER

Wirtschaft
08/29/2019

OMV-Chef Seele: „Ich stelle das Benzin her, aber die Emissionen macht ihr“

Der Boss des Öl- und Gaskonzerns OMV will in der Diskussion um den Klimawandel die Gesellschaft mit ins Boot holen.

Ist der Öl- und Gaskonzern OMV der „Buhmann der Nation“, wenn es um den Klimawandel geht? Am Rande des Forum Alpbach wollte OMV-Chef Rainer Seele dies auf keinen Fall auf dem Konzern sitzen lassen. Man dürfe die Klimawandeldebatte nicht auf einzelne Unternehmen herunterbrechen, sagte er. Auch die OMV würde ihren Beitrag leisten und ihren -Ausstoß bis 2020 um ein Fünftel senken.

In den Spiegel schauen

In Sachen Emissionen versuchte er, die Gesellschaft mit ins Boot zu holen. Seele: „Entschuldigung, ich stelle zwar das Benzin her, aber die -Emissionen, die macht ihr. Ihr sagt immer, dass ich es bin, weil ich es herstelle – aber ihr fahrt das Auto.“ Das Thema Klimaschutz werde auf die Wirtschaft geschoben, „das finde ich ein bisschen komisch“, sagte der OMV-Boss. „Aber wenn wir mal alle ehrlich in den Spiegel schauen, ist es die Gesellschaft, die nicht bereit ist, auf das Thema einzugehen.“

Treibstoff aus Plastikmüll

Seele erinnerte daran, dass die OMV sehr viel daran forsche, neue synthetische Treibstoffe aus Plastikabfällen herzustellen. „Bis spätestens 2025 wird in Schwechat eine Anlage entstehen, die 200.000 Tonnen Plastikmüll verarbeiten kann. Das ist die Hälfte des gesamten Plastikmülls in Österreich.“

Weltweit die meisten Emissionen würden aus der Stromerzeugung stammen, so Seele. Auch die internationale Schifffahrt sorge für einen weitaus höheren -Ausstoß als die Luftfahrt, der Lkw- oder der Individualverkehr. Wären Schiffe statt mit Schweröl mit Diesel oder gar Gasantrieben unterwegs, wären große Schritte getan.

Wasserstoff

Im Einsatz von Wasserstoff sieht der OMV-Boss langfristig fantastische Möglichkeiten. Aber die Hoffnung, „dass es übermorgen große Ergebnisse gibt, stimmt nicht“. In ein, zwei, drei Dekaden sei ein größerer Beitrag aus der Wasserstofftechnik möglich.