© APA/AFP/JOHANNES EISELE

Sportartikel
10/11/2019

Northland-Chef: "In China fehlt die Hüttengaudi"

Warum Northland Anoraks doch nicht in Kroatien sondern weiter in China produziert und der zweitwichtigste Absatzmarkt gerade „implodiert“.

von Simone Hoepke

Northland klingt mehr nach Neuseeland als nach Grazer Familienunternehmen. Arno Pichler, Chef des Sportartikelherstellers, hat auch lange keinen besonderen Wert darauf gelegt, die rot-weiß-rote Flagge ins Schaufenster zu hängen. Im Gegenteil.

„In den 1990er-Jahren war ja alles cool, was aus dem Ausland kam. Da waren viele enttäuscht, wenn sie gehört haben, dass wir aus Österreich sind. Das ändert sich jetzt zum Glück.“

Im KURIER-Gespräch erzählt der Unternehmer aus Graz von den Anfangszeiten im Familienunternehmen: