© KURIER/G. Deutsch

Wirtschaft
12/05/2011

Netiquette auf KURIER.at

Spielregeln für die Teilnahme an der postenden Community und den Chats auf KURIER.at

Diskussionsforen und Chat sind Teil von KURIER.at. Vielseitige Meinungen, Diskussionsbeiträge und Anregungen sind willkommen. KURIER.at ist eine Plattform für offenen, aber respektvollen Umgang mit Themen und Mitmenschen. Die Meinungsfreiheit des Einzelnen endet daher dort, wo die Rechte anderer eingeschränkt werden.

Wir ersuchen die Teilnehmer um einen fairen und sachlichen Ton, selbst wenn es im Zuge der Diskussion zu Meinungsverschiedenheit kommen sollte. Beleidigung, Diskriminierung, Desinformation, Drohungen oder Verhetzung werden nicht geduldet. Um dies zu verhindern und sachliche Diskussionen zu fördern, gelten für die postende Community und Chats die folgenden Spielregeln - in ihrer Gesamtheit Netiquette genannt.

Regel 01:

Um an Foren und Chats teilnehmen zu können, müssen Sie sich zunächst registrieren (zur Registrierung/Anmeldung). Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer akzeptieren durch die Registrierung die Netiquette.

Regel 02:

Engagierte und lebhafte Diskussionen sind auf KURIER.at willkommen, Sachlichkeit, Respekt vor den weiteren Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Community und Toleranz werden dabei vorausgesetzt.

Unzulässig sind insbesondere diskriminierende Wortmeldungen, Beschimpfungen, Herabsetzungen, Drohungen, die Nutzung der Fäkalsprache, Pornographie, gewaltverherrlichende Äußerungen, hetzerische, menschenverachtende oder sexistische Texte, die sich gegen einzelne Personen oder Gruppen richten, sowie gegen die guten Sitten verstoßende Beiträge. Das betrifft auch Inhalte, die über von Teilnehmerinnen und Teilnehmern gesetzte Links zu erreichen sind.

Regel 03:

Jede Autorin und jeder Autor von Postings und Diskussionsbeiträgen ist für deren Inhalt selbst verantwortlich. Gesetze und sonstige Rechtsvorschriften sind einzuhalten. Beleidigungen von Protagonisten der betreffenden Berichterstattung sowie anderer Teilnehmerinnen und Teilnehmer der postenden Community sind verbotenen. Gleiches gilt für verleumderische und ruf- oder geschäftsschädigende Äußerungen.

Da auch im Internet niemand anonym ist, können Teilnehmerinnen und Teilnehmer an der postenden Community daher für Ihre Postings zur Verantwortung gezogen werden. KURIER.at gibt Nutzerdaten jedoch Dritten nur dann bekannt, wenn hierzu eine gesetzliche Verpflichtung besteht.

Regel 04:

Das Copyright an den Beiträgen, soweit diese urheberrechtlich schutzfähig sind, bleibt bei den Verfassern. Mit der Veröffentlichung in Foren oder Chat räumen die Verfasser KURIER.at das Recht ein, die Beiträge unbefristet auf KURIER.at zu speichern, für Leserinnen und Leser zugänglich zu machen sowie (allenfalls auszugsweise) in der Tageszeitung KURIER zu veröffentlichen.

Regel 05:

Bitte achten Sie darauf, dass Ihre Beiträge dem vorgegebenen Themenkreis der Diskussion entsprechen. Privatangelegenheiten haben dabei nichts zu suchen. Auch private Meinungsverschiedenheiten zwischen Teilnehmerinnen und Teilnehmern gehören nicht in die öffentliche Diskussion. Teilnehmerinnen und Teilnehmer an der postenden Community haben die Möglichkeit, der Netiquette widersprechende Postings zu melden.

Regel 06:

Die Redaktion von KURIER.at behält es sich vor, zu einzelnen Themen keine Posting-Möglichkeit freizuschalten. Um mit der Redaktion in Verbindung zu treten, gibt es die Möglichkeit der Feedback-Formulare unter kurier.at/service/feedback/ oder die Service-Mailbox service (at) kurier.at

Regel 07:

Die Nutzung von Namen und Bildern fremder Personen (z. B. von Stars, Politikern, Künstlern, etc.) zur Anonymisierung des eigenen Teilnehmer-Profils ist nicht gestattet. Derartige Accounts können aus der postenden Community entfernt werden.

Regel 08:

Die Freischaltung der Beiträge bei Chats erfolgt durch die Moderation, daher können Verzögerungen vor Erscheinen auftreten. Postings unterhalb von Berichten auf KURIER.at werden grundsätzlich sofort freigeschaltet. Das Laden von Fotos, Videos oder Sound-Files ist nur mit ausdrücklicher Zustimmung von KURIER.at gestattet.

Regel 09:

Eine Nutzung des Forums zu kommerziellen Zwecken ist nicht erlaubt. Die Redaktion behält sich vor, Werbe-Beiträge zu löschen.

Regel 10:

KURIER.at ist nicht zur Veröffentlichung der Postings verpflichtet und ohne Angabe von Gründen zur jederzeitigen Löschung bereits veröffentlichter Postings und sonstiger Beiträge berechtigt. KURIER.at behält sich insbesondere das Recht vor, Postings, deren Inhalt gegen eine der zuvor angeführten Regeln verstößt, zu löschen.

Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die sich nicht an diese Netiquette halten, können aus den Diskussionen zeitweise oder gänzlich ausgeschlossen werden.

Das KURIER.at-Team freut sich über rege Teilnahme an allen Diskussionen.

Bei technischen Problemen wenden Sie sich bitte an service[at]kurier.at.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.