Wirtschaft
24.10.2017

"NEOM": Saudischer Prinz plant City der Superlative

Geht es nach den Plänen von Mohammed bin Salman, soll sich die Mega-Stadt über drei Länder erstrecken. Geplante Kosten: 500 Milliarden Dollar.

"NEOM". Hinter den vier Buchstaben verbirgt sich ein gigantisches Projekt, das Mohammed bin Salman, Kronprinz in Saudi Arabien, angekündigt hat. Der Prinz will eine futuristische Stadt erbauen lassen, die sich auf einer Fläche von 26.500 Quadratkilometern über drei Länder erstrecken soll: Saudi Arabien, Ägypten und Jordanien.

Die erste Stufe des Projekts, dass unter dem Namen "NEOM" läuft, soll im Jahr 2025 fertig sein. Kosten: 500 Milliarden Dollar.

Mohammed bin Salmans Vision ist eine unabhängige Wirtschaftszone mit eigenen Gesetzen und Steuern. Solar- und Windkraft sollen zudem die Stadt mit Energie versorgen.