Monika Köppl-Turyna

© Kurier / Juerg Christandl

Wirtschaft
10/01/2020

Monika Köppl-Turyna neue Direktorin von EcoAustria

Die 35-jährige Ökonomin wird ab 1. November 2020 die Funktion im Wirtschaftsforschungsinstitut übernehmen.

Die Ökonomin Monika Köppl-Turyna vom wirtschaftsliberalen Thinktank Agenda Austria ist ab 1. November 2020 neue Direktorin des industrienahen Wirtschaftsforschungsinstituts EcoAustria. Das gab heute der Präsident des Instituts, Karl Sevelda, im Anschluss an die außerordentliche Generalversammlung von EcoAustria bekannt.

Die 35-jährige Ökonomin promovierte 2011 an der Universität Wien und war von 2011 bis 2015 Assistenzprofessorin am Lisbon University Institute. Anschließend war sie bei Agenda Austria als Senior Economist tätig. Seit 2015 ist sie zudem Universitätslektorin an der Wirtschaftsuniversität Wien und Fellow der Global Labour Organisation. Darüber hinaus ist sie seit 2017 Vorstandsmitglied der European Public Choice Society.

Köppl-Turyna habilitierte sich im Sommer 2020 an der Johannes Kepler Universität Linz. Zu ihren Forschungsschwerpunkten zählen Öffentliche Finanzen, Verteilungsfragen, Steuerwettbewerb und Fragen der politischen Ökonomie.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.