Europäische Union
04/07/2014

Milchproduktion wird um 15 Prozent steigen

2015 läuft die Quotenregelung in der EU aus. Dann kann jeder Bauer so viel Milch produzieren, wie er will.

Ende März 2015 läuft die Quotenregelung für die Milchproduktion in der EU aus. Dann kann jeder Bauer so viel Milch produzieren, wie er will.

Laut Prognosen wird die EU-Milchproduktion um rund 15 Prozent steigen. Das gilt auch für Österreich. Von April 2013 bis Ende Februar 2014 haben die heimischen Bauern bereits um 3,2 Prozent mehr Milch geliefert, als laut EU-Milchquote vorgesehen.

Deshalb mussten von den Milchbauern über 23 Millionen Euro an "Superabgabe" (Strafe für Quotenüberschreitung) bezahlt werden.

China und Russland im Visier

Derzeit läuft die Suche nach neuen Exportmärkten wie etwa Russland oder China.

Bauernbund-Präsident Jakob Auer schlägt vor spätestens im Herbst einen "nationalen Milchdialog" einzuberufen. Milchbauern, Molkereien und der Handel sollen sich dabei auf eine gemeinsame Strategie einigen.
eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.