FRANCE-SUDAN-POLITICS-DIPLOMACY-SUMMIT

© APA/AFP/POOL/SARAH MEYSSONNIER / SARAH MEYSSONNIER

Wirtschaft
05/17/2021

Macron sichert Sudan milliardenschwere Schuldenerleichterung zu

Das internationale Verfahren für die Schuldenverminderung soll Ende Juni vom IWF in Gang gesetzt werden.

Frankreichs Präsident Emmanuel Macron hat dem Sudan zugesichert, die gesamten bilateralen Schulden von rund fünf Milliarden US-Dollar (rund 4,12 Milliarden Euro) zu streichen.

Von Schuldenlast befreien

Ziel sei es, das ostafrikanische Land von der Last der Schulden zu befreien, sagte Macron am Montag zum Abschluss der internationalen Sudan-Hilfskonferenz in Paris. "Wir sind für eine Annullierung von fast fünf Milliarden Dollar."

Frankreich habe beim Sudan den höchsten Schuldenanteil im sogenannten Pariser Club. In diesem informellen Gremium suchen wichtige Gläubigerstaaten nach Lösungen bei Schuldenkrisen.

Mehr Demokratie

Das internationale Verfahren für die Schuldenverminderung werde voraussichtlich Ende Juni vom Weltwährungsfonds IWF offiziell in Gang gesetzt werden. Macron lobte den demokratischen Übergang in dem Land, der ein Modell für die gesamte Region sein könne.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.