© dpa/Marc Müller

Warnstreiks
03/26/2014

Lufthansa/AUA: 20 Österreich-Flüge fallen aus

Der deutsche Flugverkehr wird am Donnerstag durch Streiks der Gewerkschaft Verdi blockiert.

Auf Deutschlands Flughäfen droht am Donnerstag das Chaos. Die Lufthansa allein streicht streikbedingt fast 600 Flüge, darunter 18 nach Österreich. Bei der Tochter AUA werden zwei Flüge zwischen Wien und Frankfurt abgesagt.

Neben den Flügen von und nach Wien-Schwechat sind auch Lufthansa-Verbindungen ab Linz und Graz betroffen. Ab Wien sind vor allem Früh- und Mittagsflüge der Lufthansa annulliert worden.

"Wir bedauern sehr, dass der Streik der Gewerkschaft Verdi an mehreren deutschen Flughäfen Auswirkungen auf den Flugplan und damit auf die Fluggäste von Austrian Airlines haben wird", sagt AUA-Pressesprecherin Sandra Bijelic.

Bei Air Berlin und Niki ist noch unklar, wie viele und welche Flüge annulliert werden müssen.

Die Airlines rufen ihre Fluggäste auf, den aktuellen Flug-Status zu überprüfen, bevor sie zum Flughafen aufbrechen. Verdi hat im Tarifkonflikt des öffentlichen Dienstes für Donnerstag mehrstündige Aktionen an den Flughäfen in Frankfurt, München, Düsseldorf, Hamburg, Köln/Bonn, Stuttgart und Hannover angekündigt. Der größte Flughafen in Frankfurt will angesichts des bevorstehenden Streiks zusätzliches Personal abstellen, um die Kunden zu informieren.

Die geplanten Warnstreiks stießen auf heftige Kritik in der Luftverkehrsbranche. "Flughäfen werden immer mehr zum öffentlichkeitswirksamen Schauplatz für Tarifauseinandersetzungen. Was früher eine absolute Ausnahme war, darf nicht zur Regel werden", erklärte Ralph Beisel vom Flughafenverband ADV in Berlin.

Millionenschäden

Auch Lufthansa kritisierte die Verdi-Streiktaktik. "Wie schon bei dem Warnstreik des Sicherheitspersonals in Frankfurt vor gut einem Monat nimmt Verdi bewusst in Kauf, dass unbeteiligte Menschen und Unternehmen zur Durchsetzung von Gewerkschaftsforderungen instrumentalisiert werden. Alleine bei der Lufthansa Gruppe entstehen zudem Millionenschäden, obwohl wir nicht Partei in dieser Tarifauseinandersetzung sind", sagte Vorstandsmitglied Bettina Volkens.

Aktuelle Fluginformationen der AUA und der Lufthansa

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.