© gilbert novy

Libyen
03/21/2014

Nach Explosion: AUA streicht Flüge nach Tripolis

Auf der Landebahn in Tripolis war eine Bombe hochgegangen. Zwei Flüge fallen aus.

Nach einer Detonation auf der Landebahn des Flughafen Tripolis streicht Austrian Airlines (AUA) ihre Flüge in die libysche Hauptstadt am Sonntag und Montag. Das sagte ein Sprecher auf Anfrage am Freitagabend der APA. Das weitere Vorgehen werde geprüft.Am internationalen Flughafen von Tripolis gab es am Freitag eine Explosion. Zunächst hatte es geheißen, es seien zwei Raketen eingeschlagen. Die Angaben wurden am Freitag korrigiert. Es habe sich um eine Bombe mit Zeitzünder gehandelt, sagte Transportminister Abdelqadir Mohammed Ahmed der Nachrichtenagentur Reuters. Der Flughafen wurde danach für einige Stunden geschlossen. Die AUA ist eine von wenigen westlichen Fluglinien, die Libyen anfliegt.

Die libysche Regierung sieht sich seit dem Sturz des langjährigen Machthabers Muammar al-Gaddafi im Herbst 2011 mit dem Widerstand früherer Rebellengruppen konfrontiert, die sich weigern, ihre Waffen niederzulegen. Erst am Montag wurden bei einem Bombenanschlag im Osten Libyens mindestens sieben Soldaten getötet. Am Donnerstag forderte die Regierung internationale Hilfe im Kampf gegen den "Terrorismus".

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.