Löscher bleibt Siemens-Chef

Der gebürtige Österreicher wird den Münchner Technologieriesen zunächst bis 2017 führen.
Foto: rts

Der Aufsichtsrat bestätigte Peter Löscher für weitere fünf Jahre als Konzernchef.

Der Siemens-Aufsichtsrat hat am Mittwoch Konzernchef Peter Löscher für weitere fünf Jahre im Amt bestätigt. Das Gremium verlängerte das Mandat des 53-Jährigen ab Frühjahr 2012. Auch Rechtsvorstand Peter Solmssen und Industriechef Siegfried Russwurm erhielten neue Verträge über fünf Jahre.

Der Österreicher Löscher war 2007 als weitgehend unbekannter Manager an die Spitze des Technologiekonzerns gerückt, nachdem Klaus Kleinfeld im Streit um die Aufarbeitung der Korruptionsaffäre das Handtuch geworfen hatte. Löscher holte in der Folge auch den Amerikaner Solmssen als obersten Korruptionsbekämpfer an Bord. Russwurm rückte als langjähriger Siemens-Manager intern auf.

(apa / dk) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?