Wirtschaft | Karriere
19.05.2017

Wer smart sein will, trägt diese Uhren

Als Uhren getarnt können Smartwaches heute fast so viel, wie ein Computer. Die spektakulärsten Modelle fürs Business.

Sie lotsen uns zum Ziel in einer fremden Stadt, erinnern uns an Termine, rufen für uns an und sagen uns, wann wir Sport machen sollen. Als Uhr getarnt, können Smartwatches heute sogar Leben retten. Das sind die coolsten Modelle fürs Business:

Der Überflieger Die Samsung "Gear S3" ist aktuell hoch gelobt und wird als Testsieger gehandelt. Was mit ihr alles möglich ist: Freihändiges Telefonieren (mit Lautsprecher), Musik hören, Apps bedienen, Texte lesen. Es gibt ein GPS, die Smartwatch ist wasserdicht und der Akku hält bis zu vier Tage lang. Mit Dual Core Prozessor und 2 GB frei verfügbaren Speicher. Der Preis ist für eine Smartwatch niedrig: ab 380 Euro.

Der Klassiker Die Apple Watch Series 2 kann Workouts, Aktivität und Herzschlag messen, telefonieren im WLAN, Nachrichten schreiben und Apps bedienen sowieso. Neuerding hat sie ein wasserdichte Gehäuse, einen Dual-Core-Prozessor und GPS. Forscher der University of California haben nun herausgefunden, dass sie dank des Puls-Messers Herzrhythmusstörungen erkennen – und so in weiterer Folge Leben retten kann. Ab 649 Euro zu haben.

Die Schlichte Motorola’s zweite Generation der "Moto 360"-Smartwatch ist schlicht, verfügt über Sprachsteuerung, Fitness-Features und Google-Apps. Motorola verspricht, dass sie staub- und wasserdicht ist und der Akku 1,5 Tage hält. Leider kann man mit ihr nicht telefonieren, vielleicht ist sie deshalb schon um 260 Euro zu haben.

Die Massive Die Mont Blanc "Summit" ist für Business-Reisende gemacht: Man kann übers Handgelenk telefonieren, sie kann Aufgenommenes in mehr als 100 Sprachen übersetzen und speichert Reisedokumente. Der Akku hält einen Tag lang, die Uhr ist mit allen Smartphones ab Android 4.3 und iOS9 kompatibel. Im Juli kommt sie nach Europa, der Preis beginnt bei 890 US-Dollar.

Die Sportliche Die neue sportliche "Connected Modular 45" aus dem Hause Tag Heuer hat einen Intel Atom Processor Z34XX und 4 GB internen Speicher. Akkulaufzeit sind 25 Stunden, sie kann mit Android und iPhones verbunden werden. In 500 Designs individuell zusammenstellbar. Kosten: ab 1400 Euro.