© KURIER/Schraml

Wirtschaft Karriere
12/05/2011

Vier von zehn Kaufleuten sind Frauen

Adeg sucht für 2012 zwanzig zusätzliche Kaufleute. Zudem werden jedes Jahr rund 100 Lehrlinge aufgenommen.

von Simone Hoepke

Alexandra Draxler-Zima hat 1996 als Verkaufstrainee in der Billa-Feinkost begonnen und ist seit 2009 im Vorstand der Adeg, die seit 2007 Teil des Rewe-Konzerns ist. Die Adeg-Kaufleute inklusive der Großhandelsorganisation AGM beschäftigen rund 3700 Mitarbeiter. Am stärksten ist Adeg mit 110 von österreichweit 460 Filialen in Niederösterreich vertreten.

KURIER: Adeg hat aktuell 460 Standorte in Österreich. Wie viele Lehrlinge werden von den Kaufleuten ausgebildet?
Alexandra Draxler-Zima:
Wir haben rund 300 Lehrlinge - also hundert pro Jahrgang. 2012 werden unsere Kaufleute weitere 100 Lehrlinge aufnehmen.

Lehrherren klagen immer darüber, dass sich wenig qualifizierte Jugendliche bewerben. Wer rekrutiert die Lehrlinge bei Adeg?
Die Kaufleute vor Ort, aber der Rewe-Konzern bietet ihnen seit zwei Jahren Unterstützung, zum Beispiel seit heuer mit Lehrlingstests, die gerne in Anspruch genommen werden. Auch bei den Teambuilding-Seminaren der Rewe nehmen Adeg-Lehrlinge teil. Zudem werden die Schulungen für Kaufleute gut nachgefragt - sowohl fachliche als auch persönliche Schulungen.

Suchen Sie aktuell auch neue Kaufleute?
Ja, wir eröffnen heuer sieben neue Standorte, davon fünf noch im Herbst und Winter. Im kommenden Jahr suchen wir rund 20 zusätzliche Kaufleute.

Was muss ein künftiger Kaufmann mitbringen?
Unternehmergeist und Interesse für Lebensmittel in der Region. Vor allem aber muss er kommunikativ sein, sich im Ort engagieren und dort verwurzelt sein. Unsere Kaufleute spielen ja eine wichtige Rolle bei der Kundenbindung und übernehmen eine Reihe von Zusatzleistungen. So haben wir mittlerweile 75 Post-Partner, viele Kaufleute bieten Tabak-Trafiken und Zusatzleistungen wie Geschirrverleih für Partys. Das sind auch wichtige Bestandteile der Umsätze der Kaufleute. Übrigens sind bereits 40 Prozent unsere Adeg-Kaufleute Frauen.

Wie viel Eigenkapital muss ein Kaufmann mitbringen?
Das kann man so nicht sagen, weil es abhängig von der Ladengröße ist, ob ein bestehendes Geschäft übernommen oder ein neues gebaut wird. Jeder Fall muss also gesondert berechnet werden.

Die Umstellung auf das neue Ladenbaukonzept der Märkte geht ja eher schleppend voran ...
Wir haben heuer 26 Geschäfte in der Konzeptionsphase fertig, zehn davon sind auch
schon am Markt realisiert. Ich gehe davon aus, dass das eine Größenordnung ist, die wir auch in den kommenden Jahren haben werden.

Regionalität ist ein Trend im Lebensmitteleinzelhandel. Wie entwickelt sich die neue regionale Marke "Mit Leib&Seele"?
Wir haben mit Jahreswechsel damit begonnen und stehen bei derzeit 26 Produkten. Weitere neue Produkte sind in der Pipeline.

Alexandra Draxler-Zima: Vorstand

Zur Person Die Niederösterreicherin ist seit Dezember 2009 neben Andreas Poschner im Vorstand des Lebensmittelhändlers Adeg. Ihre Karriere im Rewe-International-Konzern hat die 38-Jährige 1996 als Verkaufstrainee in der Feinkostabteilung von Billa gestartet, ab 2006 hat sie bei Billa die Abteilung Controlling und
Organisation geleitet, 2007 die Prokura verliehen bekommen. Draxler-Zima hat an der Wirtschaftsuniversität Wien Handelswissenschaft studiert und ist verheiratet.

Kaufleute Adeg wurde 2008 vom Rewe-Konzern (Billa, Merkur, Penny, Bipa) übernommen. Adeg ist nun eine reine Großhandelsorganisation mit ausschließlich selbstständigen Kaufleuten. Aufgrund von Auflagen der Wettbewerbskommission mussten nach der Rewe-Übernahme insgesamt 107 Adeg-Standorte an die Konkurrenz abgegeben werden.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.