© Getty Images/iStockphoto/piranka/iStockphoto

Wirtschaft Karriere
07/28/2021

Stressresistent, teamfähig, kommunikativ: Welche Soft Skills gefragt sind

Es war auf dem Arbeitsmarkt noch nie wichtiger, Mensch zu sein. Welche Fähigkeiten gewünscht werden und in welcher Branche Soft Skills am wichtigsten sind.

von Diana Dauer

Ich fühle, also bin ich. Das Emotionale, oder, wie es in der Businesswelt heißt, die Soft Skills, unterscheiden uns von Robotern. Und diese Soft Skills sind mit einer der Gründe, warum Unternehmen nach wie vor auf Menschen setzen, möglicherweise auch nie auf sie verzichten werden. Laut einer Auswertung von Index Research im Auftrag der Karriereplattform StepStone von mehr als 200.000 Stellenanzeigen sind Soft Skills gar immer gefragter.

An oberster Stelle stehen selbstständiges und eigenverantwortliches Arbeiten. Das ist vor allem im Rechts- und Steuerwesen gewünscht. Aber auch in den Bereichen Finanz- und Rechnungswesen sowie im Marketing, PR und Werbung. Im Hotel- und Gastgewerbe stellen nur 21,8 Prozent der Anzeigen diese Soft Skills als Anspruch.

An zweiter Stelle des Soft-Skill-Rankings liegt Verantwortungsbewusstsein, gefolgt von Teamfähigkeit und Kommunikationsfähigkeit, Organisationsstärke, Belastbarkeit und Stressresistenz.

Jobs sind nicht statisch, sondern verändern sich

Auch Deloitte-HR–Expertin Krista Mautner kann die Wertigkeit dieser Soft Skills bestätigen. „Fachliche Kompetenzen sind immer wichtig. Soft Skills wie Flexibilität, Lernbereitschaft, Eigenverantwortung, Teamfähigkeit und Kommunikationsstärke sind heutzutage aber wichtige Skills, die an Bedeutung gewinnen“, sagt sie. Einerseits liegt das daran, dass Jobs nicht mehr statisch sind, sondern sich verändern können.

BewerberInnen müssen dabei flexibel sein und willig sich weiterzubilden. Andererseits habe das Homeoffice gezeigt, wie wichtig Kommunikationsstärke und Teamfähigkeit ist. „Zusammenarbeiten ist relativ leicht, wenn man gemeinsam vor Ort im Büro ist. Wenn alle im Homeoffice sind, bedarf es neuer Formen der Zusammenarbeit und Kommunikation.“

Das gelte auch für Eigenverantwortung und Selbstständigkeit. Mautner rät BewerberInnen, diese Soft Skills in der Bewerbung zu betonen und sie mit Beispielen zu hinterlegen. „Vor allem im Interview sollte man den potenziellen Arbeitgeber von diesen Soft Skills zu überzeugen.“

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.