Profi-Suche für Start-ups

Speedinvest Heroes ist die neue HR-Anlaufstelle für Start-ups und Highpotentials. © Bild: /Speedinvest Heroes

Die Investorengruppe Speedinvest gründete Speedinvest Heroes – eine HR-Beratung für Start-ups. Mit an Bord: prominente Business Angels.

Bei Start-ups zählt das Team, die Geschäftsidee ist zweitrangig, heißt es. Nicht immer kommen die besten Köpfe aber aus dem eigenen Freundeskreis – dann müssen bei der Suche Profis ran: Der Wiener Venture Capital Fonds Speedinvest gründete vergangene Woche "Speedinvest Heroes", eine HR-Dienstleistung für Start-ups. Man will so Talente und Start-ups zusammenbringen, die Szene weiter professionalisieren. Vorerst soll das im Speedinvest-Netzwerk passieren. Aktuell ist man an mehr als 50 Start-ups in Europa beteiligt, allein hier sind 150 Stellen zu besetzen. 2017 will man sich für alle Start-ups öffnen, die nach Mitarbeitern oder Talenten suchen.

Warum braucht es das?

"Start-ups können keine Headhunter bezahlen. Unser großes Netzwerk kann Empfehlung abgeben, die wir wieder ins Netzwerk weitergeben", sagt Geschäftsführerin Maria Baumgartner. Weil man aus der Szene sei, genieße man Vertrauen, die HR-Helden wollen Gründer und Geschäftsführer frei spielen, damit sie sich auf die strategische Führung der Start-ups konzentrieren können. Bei der Bezahlung komme man den Start-ups entgegen: "Man kann erst in zwölf Monaten bezahlen, Heroes ist aber auch bereit, sich mit Firmenanteilen bezahlen zu lassen."

Die HR-Helden sind ein Jointventure zwischen Speedinvest und Qualitas Management Consulting, Gründer Roland Wadl ist ebenfalls Geschäftsführer von Speedinvest Heroes. Das Konzept überzeugte: mit an Bord sind die Business Angels Markus Ertler, Henrik Herr, Bernhard Niesner und Hansi Hansmann.

( kurier.at ) Erstellt am 26.11.2016