Die Dänen gehen ihren Alltag gemütlich - und glücklich - an.

© Getty Images/iStockphoto/petrunjela/iStockphoto

Job-Alltag
12/31/2016

Mehr Hygge im Leben

In der Karriere wollen wir nach wie vor punkten. Nach Dienstschluss soll aber Zeit für Familie, Freunde und Genuss sein. 2017 sehnen wir uns nach Geborgenheit. In Dänemark hat dieser Trend einen Namen: Hygge.

von Magdalena Vachova

Wer denkt dieser Tage nicht darüber nach, wie das kommende Jahr beruflich laufen könnte. Die ManpowerGroup Deutschland befragte dazu 1015 Menschen. Deren oberster beruflicher Vorsatz ist der Umfrage "Karriereziele 2017" nach: lernen, nach Feierabend besser abzuschalten. Und: die Arbeit lockerer sehen, sich Stress am Arbeitsplatz nicht mehr so zu Herzen nehmen.

Was nicht heißt, dass man nicht beruflich vorankommen will. Die Studie erfragte auch Wünsche für das Arbeitsleben 2017. Die meisten Befragten wünschen sich im kommenden Jahr, mehr Geld zu verdienen. Grundsätzlich, so interpretieren es die Autoren, wollen wir im Beruf auch weiterhin Erfolg haben – nach Feierabend aber soll mit der Anstrengung Schluss sein. Dann soll mehr Gelassenheit ins (Berufs)leben einkehren.

Rückzug

Das Abschalten und Locker-Sehen ist bezeichnend für einen Lebensstil, den die Dänen schon lange pflegen. Und der 2017 auch zu uns überschwappen wird, wie Zukunftsforscher sagen. Hygge (gesprochen "Hügga") ist laut Zukunftsreport 2017 ein Lebensstil, für den sich immer mehr Menschen entscheiden. Es ist eine Form des Rückzugs, weil die Welt zu hektisch geworden ist, zu wirr und zu oberflächlich. Weil sich die Menschen nach mehr Achtsamkeit und Ruhe sehnen.

Eine ähnliche Bewegung gab es schon einmal in den 90ern. Damals suchte man noch unter dem Begriff "Cocooning" den Rückzug, die Haltung dabei war jedoch pessimistisch und defensiv. "Cocooning dreht sich um Isolation und Vermeidung, eine Art Super-Nesting", definierte US-Forscherin Faith Popcorn damals.

Hygge hingegen zeichnet beim Rückzug viel mehr das Gemeinsame aus, schreibt Trendforscherin Oona Horx-Strathern im Zukunftsreport 2017. Die wichtigsten Eigenschaften dieses Trends sind Harmonie, Komfort, Dankbarkeit und der Genuss. Je hektischer der Alltag, desto mehr sehnt man sich nach Geborgenheit mit dem Partner, der Familie und Freunden. Hygge bezeichnet ein Gefühl einer eigenen, wohligen, sozialen Welt, einer Art Festung inmitten einer hektischen, flüchtigen Lebensweise.

Lebensglück

Hygge ist das Glücksrezept der Dänen. Und die Dänen sind die glücklichste Nation der Welt, zeigt der UN World Happiness Report 2016 (Österreich liegt auf Platz zwölf). Hygge überzeugt so sehr, dass einige Unis sogar eigene Kurse zu dieser Lebensweise in ihr Curriculum aufgenommen haben. Auch am Arbeitsplatz wird Hygge gelebt, wie Untersuchungen des Happiness Research Institute in Kopenhagen zeigen– die Dänen schaffen gutes Klima, gemütliche Atmosphäre, ruhige Sitzmöglichkeiten und indirektes Licht. Auch die konsequente Work-Life-Balance trägt zum Hygge-Lebensstil bei – oder scheint ihn viel eher auszumachen: Um 16 Uhr ist Feierabend, Wochenendarbeiter gelten als verrückt, heißt es im Zukunfsreport. Die Dänen haben herausgefunden: Man arbeitet, um zu leben, nicht umgekehrt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.