„Diese Wirtschaft tötet!“ Mit diesem Satz brachte Papst Franziskus seine Sozialkritik drastisch auf den Punkt. Sozialethiker Friedhelm Hengsbach zeichnet davon ausgehend ein Bild sozialer und ökonomischer Ungleichheit einer leistungsmythifizierenden Gesellschaft. Gut sei: Die traditionelle Wirtschaftstheorie werde in Frage gestellt, das Teilen erlebe eine Renaissance. Ein kleines, anregendes Buch, trotz Fokus auf Deutschland auch für Österreicher wertvoll.

Friedhelm Hengsbach: Teilen nicht töten. Westend, € 12,40.

© /Westend Verlag

Bücher
12/18/2014

Lektüre für das neue Jahr

Informativ, anregend, Erfolg versprechend: Mit diesem Lesestoff kann 2015 getrost kommen.

honorarfrei - Buchcover…

honorarfrei - Buchverlag…

honorarfrei - Buchcover…

ICH von Uwe Wilhelm…

honorarfrei…

honorarfrei - Buchcover…

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.