© kwb

Wirtschaft Karriere
12/05/2011

Green Jobs: Alles im grünen Bereich?

Das Angebot für Lehrlinge in den sogenannten Green-Jobs wächst rasant. Ein Einblick in den neuen Umweltsektor.

Eine Lehre im Umweltbereich ist herausfordernd, aber doppelt sinnstiftend. Das weiß Doris Schloffer bereits aus Erfahrung. Sie absolviert ihre Ausbildung bei KWB Biomasseheizungen und ist im dritten und letzten Lehrjahr. Ihr Arbeitgeber ist einer der größten steirischen Unternehmen im Bereich Umwelttechnik und beschäftigt europaweit mehr als 300 Mitarbeiter. Zudem betreibt KWB das größte private Forschungszentrum für Biomasse in Europa.

Bewusstsein

Als Einkäuferin lernt Doris viel über den Nutzen und Mehrwert von erneuerbarer Energie. Dass dies schon bei der Lieferantenauswahl beginnt, wurde ihr erst durch die Ausbildung deutlich: "Ich achte darauf, dass Anfahrtszeiten kürzer sind und nicht so viel verbraucht wird. Wichtig ist auch die Einhaltung von Mindestumweltstandards unserer Lieferanten, die überprüfe ich genau." Über Green-Jobs wusste sie zu Beginn ihrer Lehre noch wenig.

Karriere

Die meisten Arbeitsmöglichkeiten im Umweltsektor gibt es im Bereich Umweltressourcen, wo der Schutz von Wasser, Boden und Luft im Mittelpunkt steht. Hinzu kommen zahlreiche Tätigkeiten, die eine ressourcenschonende Nutzung verschiedener Energieformen ermöglichen, wie z. B. Solartechnik, Wasserwirtschaft, Windenergie und Erneuerbare Energie.

Was Doris Schloffer alias "grüner Lehrling" als besonders angenehm empfindet, ist der abwechslungsreiche Arbeitsalltag: "Richtig spannend finde ich die Prozesse der Qualitätssicherung im Unternehmen. Als Einkäuferin wähle ich jene Partnerfirmen aus, die auf gerechte Arbeitsbedingungen und hohe Umwelt- und Sozialstandards bei der Herstellung ihrer Produkte Wert legen." So ist sie gemeinsam mit Kollegen bei den Kunden vor Ort, um Produktionsabläufe auf Nachhaltigkeit zu prüfen.

Gutes Klima

"Eine Jobausbildung bei KWB bedeutet eigenständiges Handeln, aber auch, Verantwortung zu übernehmen und die ständige Weiterentwicklung der eigenen Kompetenzen. Bewiesen haben das unsere Lehrlinge schon bei unterschiedlichen Projekten, etwa bei der eigenständigen Umsetzung des KWB Abfallwirtschaftskonzeptes", so der Geschäftsführer Erwin Stubenschrott.

Wer sucht, der findet

www.green-jobs.at
Das Jobportal ist ein gemeinsames Projekt von Lebensministerium, Austrian Clean Technology (ACT) und karriere.at. Die Plattform bietet vor allem Lehrstellenangebote in der Elektro- und Metalltechnik sowie im kaufmännisch-technischen Arbeitssektor.

www.jugendumwelt.at
Mit 7. Oktober 2011 stellt die Jugend Umwelt Plattform JUMP ein eigenes Internetportal zum Thema Berufsorientierung im Umweltbereich zur Verfügung. Informationen zu Green-Jobs, Ausbildungsmöglichkeiten sowie Berufsorientierungsvideos und interaktive Übungen werden laufend aktualisiert und ergänzt. Die Broschüre zur Plattform ist bereits online zu erwerben.

Tipp: "Green Days"
(5.-8. 10. 2011 in St. Pölten) Unter dem Motto "Get the Energy" veranstaltet JUMP ein kreativ gelebtes Umwelt-Ideen-Networking für Jugendliche ab 16 Jahren. 30 Organisationen aus dem Umwelt- und Nachhaltigkeitsbereich geben in interaktiven Workshops Einblick in Berufsperspektiven, Projekte und freiwillige Tätigkeitsbereiche.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.